Herbst zum Essen Teil 2: Kürbis

Am 3.Oktober hatten wir ja unseren 8. Hochzeitstag und zu diesem Anlass hat mein Mann zum 2. Mal was für mich gekocht :).

Er hat sich richtig Mühe gegeben und Rezepte studiert und herausgekommen ist ein leckeres Gericht von Jamie Oliver. (Klick mich)

Hier noch ein  Foto von demMeisterwerk (er hat das Rezept etwas abgewandelt, weil er keinen Spinat hatte):

IMG-20141011-WA0007

Es war superlecker. Besonders toll fand ich den Kürbis. Ich hatte mich bisher noch nicht an Kürbis ran getraut. Kürbissuppe fand ich schon lecker, aber was man sonst so mit einem Kürbis machen kann? Keine Ahnung. Erstaunt war ich immer was die in den USA für Sachen machen – aber ich konnte mir ehrlich gesagt kaum vorstellen wie das schmecken soll…kann ja sein, dass denen andere Sachen schmecken als uns :D.

Naja, von dem Kürbispüree war noch ein wenig übrig und ich hab mal probiert und fand es superlecker. Mittlerweile hab ich mir schon bestimmt 4 mal Kürbispüree gemacht, den ich dann einfach mit ein wenig frischem Salat esse – ähnlich wie Kartoffelpüree.

Ausprobiert hab ich das schon mit dem Butternut und auch einmal schon mit dem Hokkaido Kürbis.

kurbiss

Hokkaido und Butternut

Wobei mir der Butternut etwas besser schmeckt bzw. milder.

Im Geschmack kann man sich das vorstellen wie Kartoffelbrei mit Karotten.

Im Rohen Zustand hab ich die beiden übrigens nicht geschnitten bekommen – aber zum kochen muss man das bei den beiden auch gar nicht.

Ich mach das so:

Den kompletten Kürbis in eine Auflaufform und dann bei 180° ca. 1,50 Stunden im Ofen backen.

Er wird dabei etwas schwarz, aber das macht nichts. Im Haus riecht es dann ein wenig so wie wenn man Kartoffeln ins Lagerfeuer steckt. LECKER.

IMAG1177

Der Butternut direkt aus dem Ofen

Wenn der Kürbis fertig ist: Einfach rausholen, halbieren, Kerne und Fasern entfernen und dann aus dem Fruchtfleisch Püree machen. Das kann man ganz einfach mit einer Gabel, da es wirklich Butterweich ist. Dann einfach noch etwas mit Salz und Pfeffer würzen und fertig.

IMAG1181

So siehts innen aus.

Supereinfach, superlecker und gesund.

Grade ist schon wieder einer im Ofen…ich freu mich schon drauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s