Geldbeutel für kleine Leute

Vor kurzem sind Freunde von mir bestohlen worden. Handys und Portemonnaies waren einfach weg. Für Erwachsene schon schlimm genug, aber es ist sogar das Portemonnaie eines 5-jährigen Jungen geklaut worden mit seinem ganzen ersparten Taschengeld.

Also ich weiß nicht wie es anderen dabei geht –mein Herz kann das kaum ertragen.

Eigentlich wollte ich gern sofort hin und ihm einen Zehn-Euro Schein in die Hand drücken, aber irgendwie hab ich gemerkt, dass soll ich nicht.

Eine Woche später hab ich von seiner Mama erfahren, dass er noch sehr damit zu kämpfen hat, aber dass er sich Mühe gibt für den Dieb zu beten und ihn zu segnen.

Das fand ich so süß und ich hab plötzlich im Geist gespürt, ja jetzt darf ich – er hat eine wichtige Lektion gelernt und jetzt darf er erleben, das man dafür auch gesegnet wird.

Also hab ich ihm ein kleines, neues Portemonnaie gebastelt.

Im letzten Jahr hatte ich schon ähnliche Anhängertäschchen für den Schlüsselbund gebastelt mit einem Einkaufswagenchip drin, der Geldbeutel sollte aber etwas größer werden. Ich hoffe, das hat geklappt, ich hatte kein anderes Täschchen zum vergleichen :).

Im Grunde ist die Herstellung ganz einfach – ich hab einen Filzstreifen zugeschnitten, die Lasche mit einem Framelit etwas aufgehübscht. Dann die Seiten mit der Hand vernäht (meine Nähmaschine ist im letzten Jahr mehrmals daran gescheitert – also mach ich es jetzt lieber mit der Hand). Etwas Band mit einem Schlüsselring mit eingenäht und am Ende noch einen Druckknopf mit der Kam Snap angebracht – naja eigentlich hab ich den Druckknopf vor dem vernähen schon angebracht, so ist es leichter :D.

Eric

Reingetan hab ich ihm dann alle EURO Stücke, die ich noch in meinem Portemonnaie hatte – weil meiner Erfahrung nach, Münzen bei Kindern besser ankommen als Scheine.

Und ich durfte ihm auch eine kleine Botschaft von Gott schreiben, darüber, dass Gott sich über sein Herz freut, dass andere segnet.

Als er sich dann am Sonntag, etwas schüchtern, aber mit strahlendem Lächeln bedankt hat – wusste ich, das war jede Mühe wert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s