NEIN

Heute hab ich mir überlegt wofür die Buchstaben des Wortes „Nein“ eigentlich stehen können und bin zu folgender Lösung gekommen:

 

Neuartiges

Erlebnis

Intimer

Nähe

 

In den letzten Jahren hab ich einige Bücher gelesen, die mich gelehrt haben, dass ein Nein durchaus verbindend sein kann und nicht immer wie von uns angenommen Trennung hervorruft. (Werner May – Der Vertrauensmodus, Marshall B. Rosenberg – Gewaltfreie Kommunikation)

Ich persönlich musste sowieso lernen „Nein“ zu sagen. Z.B. : „Nein“ zu bestimmten Aufgaben und „Ja“ dazu, dass ich Ausruhen muss. Denn was wir oft vergessen: Ein „Nein“ zu etwas bedeutet auch immer ein „ Ja“ zu etwas anderen – genauso umgekehrt.

Was uns an einem „Nein“ oft Angst macht ist, die Befürchtung die andere Person zu verletzten oder gar zu verlieren. Aber wenn wir ehrlich sind ist ein ehrliches „Nein“ besser für unsere Beziehungen als ein unehrliches „Ja“.

Zu lernen, dass ein „Nein“ im Grunde eine Offenbarung meiner Selbst ist, die den anderen einladen kann mich näher kennenzulernen ist anfangs oft nicht leicht, aber es lohnt sich. Früher hab ich oft erst „Nein“ gesagt, wenn ich am Limit war, wenn gar nichts mehr ging und ich bereits in eine gewisse Opferhaltung hereingerutscht war (Warum wollen immer alle was von mir? Können die ihre Sachen nicht alleine machen? Warum kann man mich nicht mal einfach in Ruhe lassen? usw.). Wenn ich dann „Nein“ gesagt habe, war es aus einem Gefühl heraus mich selbst vor dem anderen schützen zu müssen. Dieses „Nein“ baut tatsächlich keine Beziehung sondern schottet uns gegen den anderen ab.

Zu lernen „Nein“ zum richtigen Zeitpunkt zu sagen, ohne Angst – aber auch ein „Nein“ anzunehmen ohne sich abgelehnt zu fühlen, das ist ein Prozess, der mein Leben immer mehr bereichert. Werner May hat dazu sogar ein eigenes Trainingsprogramm entwickelt. Das Video in dem er die verschiedenen „Neins“ an Hand von Körperhaltungen erklärt, verdeutlicht richtig gut wie sich die beiden verschiedenen „Neins“ auf unsere Beziehung zum anderen auswirken.

Wie geht es euch mit dem Nein?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s