Herbst zum Essen Teil 3: Apfelpfanne

Letztens hab ich irgendwo gelesen, dass man Äpfel in der Pfanne anbraten kann mit Salz und Pfeffer gewürzt wäre das ein ganz neues Geschmackserlebnis. Da ich zur Zeit rohe Äpfel kaum vertrage (Allergie) hab ich gedacht, das wäre doch mal einen Versuch wert und siehe da, ich fands lecker.

Da hab ich mir überlegt, warum nicht gleich eine Apfelpfanne zum Mittagessen machen – mit Äpfeln, Erdäpfeln (Kartoffeln) einer kleinen Zwiebel und etwas violetter Karotte. Getauft hab ich das Ganze Apfelpfanne und hier ist das einfache Rezept:

IMAG1189

Ein paar Kartoffeln schälen und klein schneiden, genauso wie eine große Karotte (wenn man keine violette hat, kann man sicher auch eine ganz normale nehmen). Beides hab ich dann kurz in heißem Wasser gekocht, weil ich sonst immer Angst habe, dass sie in der Pfanne nicht gar werden. Die Kartoffeln sehen übrigens wegen der violetten Karotten leicht lila aus – die haben schon echt viel Farbe in sich, ähnlich wie Rote Beete.

Die Zwiebel hab ich kleingeschnitten und dann schon mal mit etwas Olivenöl angebraten und die Apfelscheiben auch. Am Ende hab ich nur noch die Kartoffeln und Karotten hinzugefügt auch leicht angebraten, alles mit Salz und Pfeffer gewürzt und fertig. Man könnte sicher noch einige andere Gewürze hinzufügen, vielleicht Rosmarin, das werde ich auf jeden Fall auch noch ausprobieren. Hab die Tage auch violette Kartoffeln entdeckt. Bin schon gespannt wie die schmecken :).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s