Zeit zum ausbasteln

Es war mal dringend Zeit, dass ich mich mal wieder ein wenig „ausbastel“…dieses Wort gibts zwar nicht, aber es drückt am besten aus was ich sagen will…also basteln, um sich auszuprobieren, um neues auszubrobieren und auch, um zu entspannen…

Dazu kommt auch noch, dass demnächst ein paar Geburtstage anstehen und der Kartenvorrat schon wieder stark geschrumpft ist.

Hier also der erste Teil meiner großangelegten Bastelaktion:

Zuerst einmal mussten 2 Geburtstagskaren für „meine Mädchen“ her – zwei der Mädchen aus meiner Mädchengruppe hatten in den letzten Wochen Geburtstag und ich hab mich diesmal ausnahmsweise dafür entschieden fast gleiche Karten zu machen – der einzige Unterschied liegt natürlich im Namen der Mädchen:

IMAG1211

Verwendet hab ich dafür Papier, Stanzen und Stempel von Stampin Up – das Reh ist aus dem alten Set Forest Friends, ich hab echt lange gesucht, bis ich das irgendwo ergattern konnte. Das Papier ist auch ein altes DP von Stampin Up, ich war echt traurig, dass sie das aus dem Sortiment genommen haben, aber ich hab festgestellt, dass die neuen DP-Blöcke ziemlich ähnlich sind – damit mein ich, dass die Farben mit weiß kombiniert wurden und nicht mit anderen Farben wie in dem Jahr davor.

Zu den Geburtstagskarten gibts für die Mädchen ja immer noch ein Ü-Ei und dafür braucht es ja auch eine passende Verpackung – also kam meine neue Reh-Stanze von Alexandra Renke zum Einsatz. Ich hab zwei verschiedene Varianten probiert – allerding weiß ich noch nicht welche mir besser gefällt.

IMAG1212

Gemacht hab ich die Boxen mit dem neuen Brett von Stampin Up. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich erst mal 2 Boxen geschrottet hab bevor ich das System so richtig verstanden habe – besonders der Verschluss hat mir zu schaffen gemacht. Aber wenn mans erstmal kapiert hat geht es super.

Das zweit Projekt für heute ist eine Karte mit Geschenk für meine liebe Tante Rita, die heute Geburtstag hat:

Rita1

Für den Hintergrund hab ich einen Briefumschlag aus dem Simply Sent Set Snowflake Season zerschnitten – die Rückseite vom Umschlag hab ich dann auch gleich für den Schmetterling und den Kreis genutzt. Dann nur noch einen etwas größeren Kreis in weiß ausstanzen und dahinterkleben mit ein bißchen Spitze unterlegen und fertig.

Den ausgestanzten Schmetterling hab ich dann einfach auf den Briefumschlag geklebt.

Rita2

Das Geschenk hab ich dann einfach passend in Packpapier verpackt mit einer Banderole versehen und dann endlich mal die Stanze für die Schleife ausprobiert. Es ist echt leichter als ich dachte und ich finde die Schleife hat echt was – ich glaub ich werde die jetzt mal öfter einsetzen.

Rita3

Also ich muss sagen, die Kombination von Packpapier und weiß ist ganz nach meinem Geschmack.

Morgen gibts dann die anderen, mehr weihnachtlicheren Sachen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s