Schnell mal ein paar Karten gemacht

Heute gibts ohne viele Kommentare einfach mal 2 Karten, die ich in den letzten Tagen gemacht habe, um ein paar Stanzen zu testen:

Als erstes ein Set aus Kreisstanzen bei denen gleichzeitig ein „genähter“ Rand geprägt wird (Die-namics My favorite Thing, Stitched Circle Stax):

lieb2

Und dann noch eine Karte mit einer bzw. 2 Blumenstanzen (übereinandergeklebt) von Little B.

rose

Beide haben auf jeden Fall das Potential öfter mal benutzt zu werden.

Babyparty die Dritte (und Letzte) – Dekoideen

Heute wie versprochen ein paar Dekoideen und Eindrücke von der Babyparty, die tatsächlich schon eine ganze Woche her ist. Die Fotos sind alle, falls nicht anders angegeben von der wunderbaren Lilli Dück. Zuallererst ein Blick auf die Tische. Dort hatten wir Blumen, rosa Windlichter und rosa Schäfchen 🙂 – die gab es grad zu Ostern und ich hab gedacht: Warum eigentlich nicht? Hab sie einfach mit einer Schleife und einem Schmetterling verziert…

Akki Babyparty-3904

Angelehnt an die Einladung gab es noch diese Bilderrahmen auf den Tischen:

Akki Babyparty-3888Natürlich musste auch eine Girlande gemacht werden – ich hab mich für den Text: Hallo Baby entschieden…die Fotos sind leider nicht so gut zu erkennen, weil die Sonne einfach die ganze Zeit ins Fenster geknallt hat, aber ich hoffe man kann es ein wenig erahnen:

detail

Akki Babyparty-3975

Akki Babyparty-3980(1)

Hier ein Blick auf die Candy Bar – der Wunderschöne Rahmen wurde übrigens von meiner Cousine, Linka,  gestaltet:

Akki Babyparty-3886(1)

Hier noch ein paar Details vom Buffet:

Die Begrüßungsdrinks mit Flaschen von meiner Schwägerin, Conny, gestaltet:

Akki Babyparty-3891

Die abgefahrene Torte. Das war Teamarbeit von Conny, Gittte und Ina:

Akki Babyparty-3974

Hier nochmal das Kuchenbuffet im Überblick:

Akki Babyparty-3971

Und die Cakepops, die nicht fehlen dürfen…einfach aus Prinzip:

Akki Babyparty-3973

Und die Fotowand, die Lilli so unglaublich aufwendig und schön gestaltet hat:

Akki Babyparty-3877

Und Pompoms natürlich gab es auch Pompoms, aber irgendwie hab ich bisher noch kein Foto davon auftreiben können…naja was solls. Mittlerweile weiß wahrscheinlich jeder wie die aussehen :D.

Nachtrag: Gerade hab ich noch ein Handyfoto von Diana bekommen, da kann man die Pompoms drauf sehen

PomPoms

Babyparty die Zweite – Einladung und Gastgeschenk

So, genug gewartet 🙂 Heute zeig ich euch die Einladung die es zu der Babyparty gab und auch das Gastgeschenk, dass ist für jede der 33 Gästinnen 🙂 gab.

Wir hatten uns als Thema „aus dem Himmel“ oder so ähnlich überlegt und uns an den Farben rosa/pink, weiß und gold orientiert. Da ich ja ein paar mehr Einladungen machen musste wollte ich es nicht zu Aufwendig machen und hab hin und her überlegt bis mir diese Idee kam:

IMAG1627

Das Hintergrundpapier ist aus den Designerpapierblöcken von Stampin Up, da hab ich mit verschiedenen Pinktönen gearbeitet, weil es einfach nicht soviele von einer Farbe in einem Block gibt und einen ganzen Block nachkaufen wollt ich dafür auch nicht. Die Flügelstanze hab ich lange gesucht, aber ich wußte, es muss so eine geben, weil ich schon viele Karten mit diesem Flügel gesehen hab….Das Schöne ist, dass es eine Bigz ist, da konnt ich immer 3 gleichzeigt Stanzen, das hat viel Arbeit erspart. Den Stern hab ich mit einer Stanze von EK Success gemacht aud dem Glitzerpapier von Stampin Up. Der Flügel ist übrigens in Mattgold – ich hab mit Entsetzen gesehen, dass das Papier jetzt aus dem Sortiment geht… ich hab es leider noch nirgends sonst entdeckt und ich arbeite damit viel lieber als mit glänzendem Papier 😦

Der Spruch ist ein Stempe von Renke, den ich in weiß embossed habe (Falls man den Text schlecht lesen kann: Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren), dann nur noch Öse setzten und Leinenfaden binden, fertig…auf zum Umschlag:

IMAG1628

Hierfür hab ich einfach die Schmetterlingsstanzen von Stampin Up genommen und mit ein paar Perlen verziert. Der Spruchstempel ist auch von Renke und die Bordüre und die Umschläge selbst von Stampin Up.

Zur Begrüßung lag auf jedem Platz ein Gastgeschenk:

Akki Babyparty-3903

(c) Lilli Dück

Dafür hab ich die gepunkteten Tüten von Stampin Up genommen und sie mit einem Päckchen rosa Badesalz (http://www.amazon.de/Litamin-Wellness-Salze-Wolke-Badesalz/dp/B00K2U6Z0W) und einem Päckchen rosa Tic Tac befüllt. Oben dran kam ein bißchen Deko, die ich angetackert habe – hier nochmal im Detail, so das man auch den Spruch lesen kann (frei ins deutsche übersetzt: W bedeutet: Willkommen. Wir sind so glücklich dich hier zu haben):

IMAG1870

So, dass wars für Heute, wenn ich es schaffe gibts Morgen noch ein paar Bilder von der Deko…ansonsten nächste Woche.

 

Babyparty die Erste – Erst mal was zu Essen :)

Mit die Erste meinte ich nicht: Meine erste Babyparty, sondern der erste Artikel über die Babyparty am Samstag…da gibt es nämlich einiges zu zeigen. Aber bevor ich die Fotos bekomme und alles aufgeschrieben habe, fang ich doch einfach mit einem kleinen Rezept an.

Passend zum Thema : „Babygirl“ – sollte ja alles eher rot/rosa sein. Fürs Buffet wollte/sollte ich einen Nachtisch mitbringen. Dafür hab ich mir 12 kleine Weckgläser von meiner Schwester geliehen. Wenn man sowas nicht hat kann man auch vorher entweder kleine Marmeladengläser oder Hipp-Gläschen sammeln – zur not gehen auch Plastikbecher denke ich, die klaren sehen  ja auch ganz gut aus. Kleiiner Tipp übrigens für den Transport: Ich hab die Gläser einfach in ein Muffinsblech gestellt – das Papierförmchen wäre Grundsätzlich nicht nötig gewesen, aber so stehen sie fester und klappern auch nicht so beim Transport. Es hat wirklich gut geklappt mit diesem System.

IMAG1844

Die Gläschen hab ich wie folgt befüllt:

Zutaten:

1 Pk Volkornbutterkekse

1 PK Dr. Oetker Himbeer-Sahne Paradiescreme (+250 ml Milch)

1 Pk Cremefine

ca. 150 g Erdbeeren

Für die Deko etwas Stevia zum streuen und Minzblätter

Zuerst hab ich die Kekse zerkleinert und ca. 2 EL in jedes Glas gefüllt. Danach hab ich die Paradiescreme nach Packungsanweisung zubereitet und ca. 2 gehäufte TL in jedes Glas gefüllt. Dann einfach Cremefine schlagen und jedes Glas genauso mit 2 TL befüllen. Die Erdbeeren werden geputzt und dann hab ich sie mit meinem Nicer Dicer 🙂 klein gemacht und die Gläschen gut bis zum Rand befüll. Dann hab ich nur noch ein wenig Stevie drüber gegeben – sieht aus wie Puderzucker ist aber nicht ganz so süß und auch nicht so ungesund :). Zur Deko und für den frischen Atem hinterher hab ich noch ein Minzblatt draufgelegt und schon ist man fertig.

IMAG1842

Freshly Made Sketches #182 – Geschenkeset

So, nach langer Abstinenz heute mal wieder ein Challenge Beitrag. Der neue Sketch von Freshly Made Sketches sieht so aus (einfach auf das Bild klicken, um zu der Challenge zu gelangen):

FMS Final 182-001

 

Und weil er so quadratisch, praktisch, gut ist 🙂 hab ich gedacht ich nutz ihn mal für die Männer-Geburtstagskarte, die ich eh machen wollte und bin dann bei diesem recht schlichten Exemplar gelandet:

Taube(Das Designerpapier ist übrigens von Alexandra Renke)

Und wo ich schon mal dabei war hab ich noch ein paar Kleinigkeiten dazu gemacht. Zuerst eine Taschentuchbox – die ich genau wie die in diesem Beitrag (klick mich) gemacht habe – nur ohne das Loch – weil die Taschentücher ja noch eingepackt sind. Was für welche es sind kann man ja leicht erahnen…auf jeden Fall sind sie nicht lustig ;).

nichtlustig

Dazu gibt es dann noch als süße Beigabe einen süßen Riegel mit aufgedruckter Botschaft:

wunderbar

Da ich ja für Ehrlichkeit bin muss ich zugeben, dass der Riegel eigentlich komplett in die Box passen sollte – was er offensichtlich nicht tut 🙂 Ich hab einfach eine Verpackung für einen Snicker Riegel nachgebastelt (Hier ist die Anleitung) und bin davon augegangen, die sind gleich groß…ja, leider nicht. Nun ja, hab ich kurzerhand die Laschen auf der einen Seite abgeschnitten und jetzt schaut der Riegel halt oben raus 🙂 Hier noch mal das komplette Set:

Geschenkset

Zu guter letzt noch eine Geburtstagskarte für ein junges Mädchen, die ich auch noch machen musste oder durfte…:) Ich wollte nämlich schon lange mal diesen Fuchs verwenden:

Fox

 

Sitzen

Sitzen

Ich habe mich gesetzt,

weil du mir Ruhe schenkst.

Ich brauch dich nicht zufrieden zu stellen,

weil dein Sohn in mir völlig reicht.

Ich habe mich gesetzt,

um deine Nähe zu genießen,

weil du mich an deinen Tisch gerufen hast.

Ich brauch nicht länger nach Bestätigung und Annahme zu suchen,

weil deine Liebe völlig reicht.

Ich habe mich gesetzt,

um dich zu hören,

denn deine Worte sind der größte Schatz für mich.

Ich brauche nicht länger umherzuirren,

weil deine Wegweisung mir völlig reicht.

Ich habe mich gesetzt und werde nur noch aufstehen,

wenn du es von mir willst.

Dann werde ich mit Freuden gehen,

weil ich gestärkt und erfüllt von deinem Frieden bin.

Und immer wieder werde ich mich setzten,

weil dein Schoß meine Bestimmung und mein Zufluchtsort ist.

anschmiegen

(c) Lenna Heide

Hübsch verschachtelt

Ich weiß auch nicht was mit mir los ist, irgendwie bastel ich in den letzten Tagen ununterbrochen kleine Verpackungen…ganz ohne Grund, also ohne geplanten Verwendungszweck…naja, manchmal muss man einfach tun, was die Kreativität verlangt 🙂

Hier die Ergebnisse der letzten Tage und wie es dazu kam, in chronologischer Reihenfolge:

IMAG1807

Die erste Box ist gar nicht selbst gemacht sondern nur selbst verziert. Es ist eine von den kleinen Boxen, die es von Stampin Up gibt und die ich letzten schon für das Minikartenset verwendet habe (Hier). Vor einiger Zeit hab ich auf einem Blog gesehen wie man eine Minibox mit der neuen Blumen Bigz von Stampin Up verzieren kann und ich fand es einfach schön – aber dafür die Stanze kaufen war mir zu teuer. (übrigens falls jemand das auch gesehen hat und weiß wo es war, bitte Bescheid sagen – ich kanns einfach nicht mehr finden 😦 )  Also hab ich hin und her überlegt und dann mit meinen vorhandenen Stanzen etwas ähnliches gebastelt…also mir gefällts und das wäre vielleicht auch eine schöne Gastgeschenk Idee für eine Hochzeit:

IMAG1804

Die nächste Box hab ich mit einer neuen Stanze von Little B gemacht. Ich kannte diesen Hersteller bis vor kurzem gar nicht. Weiß gar nicht warum – aber die haben echt tolle Stanzen und ich finde es toll, dass die auf Magnetplatten verpackt sind – das macht die Handhabung soviel einfacher.

IMAG1801

Das Fähnchen ist eine Stanze, die in dem Set auch dabei ist – ich hab nur noch ein Glitzersteinchen aufgeklebt und einen Magnetverschluss angeberacht.

IMAG1802

Nun war es so, dass ich für ein Projekt eine Verpackung gesucht habe, die ich aus einem Designerpapier in der Größe 15 x 15 cm machn könnte. Tja, aber irgendwie war da erstaunlicherweise nicht wirklich was zu finden, vielleicht muss ich nochmal anders suchen, ich weiß es nicht…auf jeden Fall hab ich eine süße Schachtel gefunden, die man aus einem Blatt Designerpapier, der kleinen Blöcke von Stampin Up machen kann. Also hab ich mir mal ein Blatt ausgesucht und mir ist gleich das rot-weiß gestreifte ins Auge gefallen und ich hab gedacht, da könnte man doch was im Marinelook draus machen – gesagt getan:

IMAG1800

Die Anleitung findet ihr übrigens: HIER.

Zu guter Letzt hab ich dann auch noch gestern eine süße Schachtel auf Fannys Blog gesehen und mir dann gleich die Anleitung (klick mich) angeschaut und diese kleine Pyramiden Verpackung – oder wie auch immer man es nennen will gemacht. Leider ist das Foto nicht so toll geworden, aber vielleicht kann man kann sie ja auf dem Gruppenfoto auch sehen 🙂

IMAG1805

Was man nicht erkennen kann ist, dass ich auch mit dem besonderen Designerpapier aus der SAB gearbeitet hab – es sind transparente Sterne auf dem weiß, das lässt das Ganze etwas edler aussehen. Hier noch mal der Anhänger in der Nahaufnahme

IMAG1806

Naja, das Einzige was mir jetzt noch übrig bleibt ist, die Boxen zu befüllen und zu veschenken…

Ordnung ist das Halbe-Bastelleben

Also nachdem ich mich endlich getraut habe mir ein Regal für meine Stempelsets zu kaufen ist mir aufgefallen, wie viel mehr ich bastel und wie viel disziplinierter ich aussortiere was ich nicht wirklich brauche. Ganz einfach, weil es viel schneller geht, weil ich viel deutlicher sehen kann was ich habe und das hervorkramen und wegräumen aus den Kisten wegfällt, das immer so mühsam war. Deswegen such ich jetzt auch immer wieder ganz gezielt für die anderen Bastelsachen nach praktischen Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Letztens hab ich eine ganz tolle Idee gesehen auf Pinterest. Da wurden Geschenkbandrollen auf einem Mehrfachbügel plaziert. Also hab ich mich mal auf die Suche nach solchen Bügeln gemacht – dabei auch andere Sortier- und Aufbewahrungsmöglichkeiten verglichen und festgestellt, dass das wirklich die günstigste Methode ist, die ich so finden konnte.

Nach dem ersten Erfolg: Kisten aussortiert, Bänder aufgereiht…war da noch die Frage: Wo häng ich die denn jetzt hin? Einen Platz an der Wand hatte ich schon lokalisiert – aber woran häng ich die Bügel auf?…ein Versuch mit einem großen Nagel ist gescheitert…nach einigem hin und her überlegen kam mir dann die Idee einfach Schrankknäufe zu kaufen und die, wenn möglich an der Wand zu befestigen. Zum Glück hab ich davon auch ganz günstige bei ebay gefunden und mein Mann hat es tatsächlich auch geschafft sie mit ein paar Tricks an der Wand zu befestigen…so sieht jetzt meine neue Geschenkbandstation aus…und es gefällt mir gut und macht das Arbeiten viel, viel leichter:

Bügel 1

Wie man erkennen kann, kann man nicht alle vier Stangen für Geschenkband nutzen, weil das einfach zu eng wäre, aber Bäckergarnrollen passen gut dazwischen 🙂

Bügel 2

So, dass war mein kleiner Tipp fürs Bastelreich…vielleicht kommen ja noch mehr – oder habt ihr vielleicht spezielle Fragen dazu?

Zeit zum Feiern…

Heute gibts schnell ein paar Karten, die in den letzten Tagen fertig geworden sind.

Als erstes eine Geburtstagskarte für eine Freundin, die wie ich, rot mag 🙂

Lena

Hier nochmal etwas näher. Ihm Hintergrund hab ich einen Stempel von Stampin Up mehrmals abgestempelt. Der weiße Schmetterling ist eine alte Stanze von Stampin Up, der rote Schmetterling eine Handstanze von Martha Stewart. Bei so detailreichen Schmetterlingen bevorzuge ich eher Handstanzen, das läuft meiner Erfahrung nach unproblematischer als mit den Framelits für die Big Shot.

Lenadetail

Gestern Nachmittag hab ich mir dann noch etwas Zeit genommen und Einladungskarten mit meiner Nichte gebastelt, die hat bald ihren 10. Geburtstag und möchte dann reiten gehen mit Ihren Freundinnen. Ich hab schon lange mit dieser Karte (Klick mich) geliebäugelt, deswegen hab ich die Chance ergriffen und einen ähnlichen Entwurf gemacht:

aaliyah2

Hier ist nochmal eine einzelne Karte:

Aaliyah

Wir haben Stiefel gemeinsam mit den Mix-Markern von Stampin Up angemalt. Ich bin wirklich traurig, dass es die nicht mehr gibt. Zum Glück hab ich fast alle Farben gehabt bevor sie rausgenommen worden sind. In diesem Sinne: Yippee-Skippee für die nächste Woche :).