Schneller Kuchen (oder so) – ein Experiment

Vor ein paar Tagen hab ich im Internet folgendes Video gesehen und gedacht…das muss ich mal testen:

Da ich weiß, ob es diese Früchte in der Dose in Deutschland überhaupt gibt und auch keine Lust hatte die überall zu suchen hab ich mir einfach überlegt wie man die Sachen ersetzten könnte…und am Ende hab ich mich dann für diese Zutaten entschieden (Margarine/Butter ist nicht auf dem Bild):

Zutaten

Also zuerst hab ich  dann die rote Grütze und die zwei Gläser Apfelkompott in die Form gegeben.

Früchte
Danach hab ich den Beutel aus der Backmischung darüber gegeben. Ich hab mich für diese Backmischung entschieden, weil ich dachte, das einzige was dann übrigbleibt sind Schokostreusek und Schokoglasur und die kann man auch super noch für Muffins verwenden. So sah das Ganze dann hinterher aus:

Backmischung
Eigentlich hätte jetzt noch brauner Zucker darüber gestreut werden müssen, dass hab ich allerdings total vergesen, aber da die Backmischung sowieso süß ist, fand ich es jetzt nicht so schlimm. Ich hab dann die Butterstückchen auf der Backmischung verteilt und schon darauf geachtet, dass ich sie gut verteile, weil ich wirklich etwas unsicher war, ob nicht am Ende mehlige Stellen übrig bleiben werden:

Butter
Dann hab ich das Ganze für 1 Stund bei 180 ° Umluft in den Ofen gesteckt. 10 min vor Schluss hab ich mal reingeschaut und gesehen, dass tatäschlich mehlige Stellen zu sehen waren, also hab ich kurz entschlossen noch ein wenig Butter auf diese Stellen gegeben und nach 10 min sah das Ganze dann so aus:

gebacken
Oh, falls ihr euch wunder was die dunklen Flecken sind…Nüsse hab ich ja auch noch ein paar drüber gestreut…und ich hab Pecanüsse anstatt Walnüsse genommen, deswegen sieht es so dunkel aus.

Gegessen haben wir das Ganze dann mit Vanilleis (sorry das Bild ist echt unscharf):

Fertig
Fazit: Es ist eher ein Crumble als ein Kuchen. Genauso würd ich es jetzt nicht nochmal machen. Ich denke beim nächsten Mal würd ich mich auf 1 Glas Apfelkompott beschränken, die Backmischung würd ich sicherheitshalber glaub ich auch schon vorab mit der Butter vermengen, auch wenn dass dann etwas länger dauert – vielleicht auch ein wenig braunen Zucker dazugeben. Mal schauen, einen zweiten Versuch ist es auf jeden Fall wert.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s