Stempelküche Challenge #31 – Keine Stempel

Also als ich diese Challenge zuerst gesehen habe – hab ich mich erst Mal verlesen. Ich hab immer wieder gelesen: Kleine Stempel…wahrscheinlich, weil es mir gar nicht in den Kopf wollte, das bei einer Challenge tatsächlich KEINE Stempel verlangt werden könnten…wie soll das denn gehen?

11201131_693579237430615_7630277621045229769_o
Naja, da es aber tatsächlich so ist, dass ich lieber stanze als stempel…da kann nämlich nicht ganz so schnell was schief gehen 🙂 hab ich mir gedacht, die Herausforderung nehm ich doch gerne an…und entstanden ist diese Karte:

merry
Endlich mal wieder die Hirschstanze benutzen…darauf hab ich mich schon das ganze Jahr über gefreut. Ausgestanzt hab ich ihn aus Balsaholz – wenn die Stanzteile nicht zu filigran sind geht das ganz gut. Dann einfach noch das Merry von Stampin Up ein bißchen Hintergrundpapier und ein wenig Band…fertig. So einfach kann es sein.

Basteln mit Freunden #007

Es wird kälter und in nur zwei Monaten ist Weihnachten tatsächlich schon vorbei. Deswegen habe ich diesen Monat tatsächlich schon etwas weihnachtlicheres Material ausgesucht. Jeder der Teilnehmer hat von mir folgendes Material zur Verfügung gestellt bekommen:
Material November

-Designerpapier von October Afternoon – Backyard Lights – 15×15 cm
-Schwarzer Glitzerkarton von Stampin Up 10 x 7,5 cm
-Ein Glitzerelement von Stampin Up
-Grünes Band aus meinem Bestand ca. 40cm

Ich hab mir nach einigem hin und her überlegt mal wieder eine Verpackung mit dem Envelope Punch Board zu machen….und die sah am Ende so aus:

November4
Wie schon so oft hat die wunderbare Veronika ihr Projekt als Erste eingereicht. Diese süße Karte und den Briefumschlag hat sie aus dem Material gemacht:

FullSizeRender
Total begeistert war ich von der nächsten Karte. Einmal von dem total durchdachten Einsatz der Materialien und zum anderen, weil diese Karte von meiner 7-jährigen Nichte Anna Marie gemacht worden ist…da sieht man die Begabung in den Genen 🙂

NovAnna
Regina hat sich mal an einem ganz anderen Projekt versucht und mit dem Material eine Kerze verschönert…richtig gut gelungen:

NovRegina

Eine weitere süße und glitzernde Karte hat die Melanie Kunz eingereicht:

NovMelanieK
Lilli hat diesmal einen praktischen Flaschenanhänger gebastelt…wer wohl der Glückliche sein wird, der dieses Flasche bekommt? 🙂

IMG-20151027-WA0004

Moni hat gleich ein ganze Set gezaubert (und sie wollte mir vorher weismachen, sie schafft es wahrscheinlich nicht überhaupt etwas zu basteln :)):

Moni
Kurz vor Abgabeschluss hat Melanie Engelke noch schnell diese Karte eingereicht:

IMG-20151029-WA0001

Also ich muss sagen, so langsam kommt Weihnachtsstimmung bei mir auf :).

 

 

 

 

Stempelküche Challenge #30 – Rotkäppchen Punch Art

Die neue Challenge auf dem Blog der Stempelküche sieht dieses Mal so aus:

11187268_693579250763947_3477740993964099129_o
Das heißt im Grunde, es muss auf der Karte irgendwas geben, das auf irgendeine Weise eingeramt ist…und wahrscheinlich gab es da zuviele Möglichkeiten, aber es war tatsächlich so, dass ich fast 2 Wochen überlegt habe was ich jetzt machen könnte. Es gibt auf der Seite auf jeden Fall tolle Beispiele – klick einfach auf das Bild oben, dann kommst du direkt zur Challenge.

Ich hab mich jetzt im Endeffekt dafür entschieden mal wieder ein bißchen mit PunchArt zu Experimentieren und hab deswegen mit ein paar Stanzen von Stampin Up ein Rotkäppchen gebastelt :)…das Designerpapier mit den Wolken und die Framelits im Hintergrund sind auch von Stampin Up. Der Spruch ist aus einem Stempelset von der Stempelküche.

Redpunch2

Folgende Stanzen hab ich benutzt:
Die Eichelstanze für die KapuzeDas kleine Oval für Gesicht und Haare
Die kleine Sternstanze für die Lücke im Haar
Das Extragroße Oval für den Körper
Das gewellte Oval und die 3/4 und 1 inch Kreis Stanze für den Korb
Das Dreieck hab ich auch mit einer Quadratstanze gemacht, aber das kann man ja auch freihand ausschneiden.

Redpunch1
Da ich jetzt ja noch das Innenteil von dem Rahmen über hatte hab ich gleich noch schnell eine Karte mit einem wunderschönen Stempelset von Simon Says Stamp gemacht (Sail away). Damit hab ich das Segelboot und die Wellen gestempelt und diese dann mit Buntstiften ausgemalt.

Sail1
Der Spruch ist aus dem Stampin Up Set „Malerische Grüße). Dann hab ich nur noch die Kordel hinzugefügt und fertig. Die abgerundeten Rechteck Framelits sind übrigens von My Favorite Things. Naja und jetzt muss ich ins Bett :D.

Mal wieder Bible Art Journaling

Hier sind ein paar Seiten aus den letzten Monaten, die ich euch noch nicht gezeigt habe. Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen eine Inspiration diese Bibelstellen auch mal zu bearbeiten 🙂

100_1141
Die erste Seite ist zu der Geschichte vom geteilten Roten Meer. Als ich es gemalt hatte ist mir Gott gerade in einer Situation begegnet und hat mir gezeigt, dass er das für mich auch immer wieder macht. Er teilt das Meer, das mir Angst macht und hält es auf bis ich auf der anderen Seite angekommen bin.

Die nächste Seite ist über den Heiligen Geist, der uns versiegelt. Er ist so als wenn Superman in mir wohnt und ich hab Zugriff auf all seine übernatürlichen Fähigkeiten…

100_1140
Die letzte Seite ist aus Chronik. Es geht um Gottes Gegenwart, die in den Tempel einzieht…und da ich der Tempel Gottes bin hab ich es mal ganz persönlich genommen:
BibleArtChr

Filzstern Nachbesserung und Schaf

Gestern hatte ich ja den Filz-Krippen-Anhänger gezeigt mit dem Stern, der mir nicht so toll gefiel. Tatsächlich hab ich in windeseile einen Hinweis bekommen, wie man den anderen Stich näht. Also hab ich alles wieder aufgetrennt und den (für mich) neuen Stich mal ausprobiert. Wer wissen möchte wie das geht kann sich das HIER anschauen. Ich hab diesmal auch weißen Faden benutzt, das gefällt mir in diesem Fall besser…ausserdem war der schwarze Faden auch so gut wie alle 🙂 Hier also der verbesserte Stern:

Filzstern

Ich hatte ja erst überlegt noch den Esel zu machen, wie im Original- Mobile, aber dann bin ich zufällig auf dieses süße Schafbild gestoßen und hab mir gedacht…das kann ich doch ganz bestimmt so ähnlich nachmachen. Und Tadaa…hier ist meine Version vom Filzschaf.

Filzschaf

Das schöne ist, dass man die Filzteile alle einzeln als Geschenk- oder Baumanhänger benutzen kann (was ich bevorzugen würde) – man kann die drei aber auch zu einem Mobile kombinieren – so wie hier:

Mobile

 

Freshly Made Sketches #209 – Tiere mal anders

Der neue Sketch von Freshly made Sketches sieht grundsätzlich etwas weihnachtlich aus…aber irgendwie ist mir dieses Jahr noch nicht so sehr nach Weihnachten, also hab ich mich einfach entschieden etwas tierisches zu machen. Da der Sketch so einfach ist hatte ich irgendwie gleich mehrere Ideen…jetzt wird es nur noch schwer zu entscheiden welche Karte ich einreichen möchte.
Hier ist erstmal die Vorgabe:

FMS Final 209-001Die Karte für dich ich mich am Ende entschieden habe ist eigentlich die Karte, die ich als letztes gemacht habe. Die Origami Taube ist aus einem Stempelset von ALTENEW mit dem Namen Ori Kami, in dem noch viele andere Tierchen sind, dich ich ganz bestimmt bald auf ein paar Karten verarbeiten werde. Der Spruch ist aus einem Set von der Stempelküche.

Origami2

Die zweite Karte habe ich auch mit Stempeln von ALTENEW gemacht. Ich mag, dass sie Tiere mal in ganz anderer Form haben.

Löwe
Für die letzte Karte hab ich tatsächlich 4 Stempelsets gebraucht. Der Rochen ist von The Alley Way Stamps. Ich hab mich entschieden ihn Lila anzumalen, damit er ein bißchen cooler aussieht 🙂 Der Spruch ist aus dem Set „Penguins in Paradise“ von My favorite things. Die Luftblasen sind eigentlich Seifenblasen aus dem Set Storybook von Avery Elle – ich hab sie in weiß embossed und dann mit eine Schwamm die blaue Farbe drüber gewischt. Die Sonnenbrille und der Lachmund sind aus dem Set „Happy and Smile“ von Simon Says Stamp…und jetzt endlich die Karte 🙂

Rochen
Eigentlich wollte ich noch einen Schnurrbart dazumalen, aber das war mir dann doch zuviel…

Krippen-Filz-Anhänger

Irgendwie weiß ich keinen besseren Namen dafür :). Ich hab im Internet immer wieder so einen Filzanhänger gesehen, in dem Maria und Joseph und Jesus vereint dargestellt sind und ich wollte schon immer mal versuchen es nachzunähen. Also hab ich das jetzt einfach als Weihnachtsprojekt für meine Mädels geplant…so einfach geht das. Vor ein paar Tagen hab ich mich dann mal dran gesetzt und einen ersten Versuch genäht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich gar nicht weiß wie der Stich geht, der im Orignialprojekt benutzt wird…schade, weil ich finde, dass es damit noch viel besser aussieht Also falls jemand weiß wie das geht oder heißt wäre ich für einen Tipp dankbar.Hier also mein erster Versuch:

Krippe1

Der Stern gefällt mir nicht so gut – irgendwie find ich das mit dem Schwarz nicht so schön, erinnert mich unschön an Deutschlands Vergangenheit. Wahrscheinlich werd ich das nochmal mit gelben Faden versuchen. Im Orginal ist unten noch ein Esel – den fand ich sehr süß, nur zu Aufwendig für die Mädels, also hab ich ihn weggelassen – ein Glöckchen für unten dran werde ich vielleicht noch besorgen.

Krippe2

Was mir am meisten Kopfzerbrechen gemacht hat, war: wie ich die Einzelnen Teile für den Krippen Anhänger selbst hinbekommen soll – aber dann hab ich entdeckt, dass es auf dem Blog der Erfinderin dafür ein Schnittmuster gibt, das man einfach runterladen kann…richtig cool. (Hier könnt ihr euch das runterladen, falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt es auszuprobieren). Was ich vorher gar nicht wußte war, dass es auch eine Version für einen Hirten mit Schaf und für die 3 Weisen aus dem Morgenland gibt…jetzt überleg ich, ob ich zumindest den Hirten nicht auch mal versuchen sollte :). Vielleicht gibts ja demnächst mehr Bilder :).

Kleiner Liebesbrief zwischendurch

Ich hab mich heute mal daran gemacht die Hausaufgabe für meinen Hauskreis zu machen. Sie bestand darin, dass man sich selber einen Brief von Jesus schreibt und ihn dann nach bestimmten Kriterien auf Richtigkeit überprüft…ich hab das dann einfach mal gemacht, ohne viel nachzudenken und herausgekommen ist ein kleiner Liebesbrief, der, wie ich denke, an jeden von euch gerichtet sein könnte. Also falls du mal einen kleinen Liebesbrief zwischendurch brauchst…hier ist einer. In diesem Moment nur für dich:

Liebes,
alles an dir ist besonders.
Ich liebe dein Herz und dein Lächeln. Manchmal, wenn du vor dich hinsingst, dann sing ich mit und dann fühlst du dein Herz vibrieren. Ich liebe diese Momente mit dir.
Zwischendurch, wenn du so beschäftigt bist würde ich dich gern in den Arm nehmen, damit du Leben, Kraft und Frieden aus mir atmen kannst, aber du bemerkst mich meistens nicht. Trotzdem bleibe ich an deiner Seite und warte.
Ich warte auf die Momente, in denen mein Blick deinen einfangen kann und alles plötzlich still wird und verschwimmt. Ohne dass du es merkst nehme ich dich für einen AUGENBLICK mit in die Ewigkeit. Und wenn du dich darauf einlässt, wächst der Himmel in dir.
Gerade jetzt kannst du kurz die Augen schließen und tief in meine Gegenwart einatmen. Egal wo du grad bist – ich bin da, weil du zu mir gehörst.

Akki

(c) Lenna Heide

Rosa Verpackt

Die letzten Tage hab ich mich an ein paar Verpackungen versucht. Zwei davon gibts heute zu sehen – beide in rosa…was bei mir ja nicht so oft vorkommt. 🙂 Die erste ist im Grunde nur ganz einfach eine verzierte Box von Stampin Up:

Prinzess

Das Designerpapier ist von Alexandra Renke. Die große Krone oben habe ich noch mit ein paar Glitzersteinchen beklebt und ein Spitzenband drumgebunden.

Prinzess2
Die andere Verpackung hab ich heute auf dem Blog von Dina entdeckt. Da findet ihr auch eine Anleitung dazu.

schoki
Der Spruch ist aus einem Set aus der Stempelküche, die Eule ist aus dem Set „Just Hatched“ von Mama Elephant.
Schoki2
Das Gummiband ist auf der Rückseite mit einer Öse befestigt.

Schoki3