Das Reh und ich – Eigenkunsttherapie :)

Früher wenn Leute zu mir gesagt haben: Du hast ja total die Rehaugen, da mochte ich das überhaupt nicht. Ich wollte nicht mit einem Reh verglichen werden – das hatte für mich sowas von schwach sein. Also hab daran gesetzt noch stärker zu wirken.
Vor einem Jahr ungefähr hat jemand zu mir gesagt: Du wirkst auf mich immer wie ein verschüchtertes Reh, dass sich scheu hinter Büschen und Bäumen versteckt. Das mich mit wütend, weil das brauchst du nicht.

Da war es wieder: Das Reh. Und als erste Reaktion hat sich in mir wieder alles gesträubt, obwohl ich mittlerweile schon wusste, das Sensibilität nicht mit Schwäche zu tun hat. Trotzdem hätte ich das Bild am liebsten sofort weggeschoben. Aber ich hab mich dann doch entschieden und es mir näher anzuschauen. Und je mehr ich zugelassen habe, dass ich dieses Reh in mir verstehe, desto weniger scheu ist es geworden :). Seit ein paar Tagen habe ich mich – aus heiterem Himmel – mit dem Gedanken herumgetragen doch einfach mal ein Reh zu malen. Und gestern bin ich endlich dazu gekommen.rehDas Bild ist ganz anders geworden als meine anderen – irgendwie aquarellartig. Und dann hab ich dieses Reh so angeschaut und das Gefühl gehabt: Ich schau mich selber an. Und mir ist aufgefallen: Dieses Reh versteckt sich nicht mehr. Es ist eher so, dass es mit großen Augen staunend die Welt betrachtet. So ein Reh zu sein, damit kann ich mich anfreunden. Jemand, der nicht stark wirken muss und trotzdem innerlich stark ist. Jemand der sensibel genug ist, die Zwischentöne zu hören und die verschiedenen Farbnuancen eines Blattes staunend betrachten kann. Jemand, der sich über jede Sternschnuppe freut und der zwar die Stille bevorzugt, aber auch keine Angst mehr vor der großen, lauten Menge hat. Das Reh und ich, wir haben uns versöhnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s