Über das Herz

Über das Herz

Ein Herz, das nicht bereit ist zu brechen-
aus Angst vor dem Schmerz
oder vor dem Tod –
Ist wie ein Same in der Erde,
der beschließt:
Ich überlebe hier ewig zur Not.

Um die äußere Unversehrtheit zu wahren
macht er sich hart wie ein Stein.
Um dem Tod zu entrinnen
bekämpft er das rausbrechen des Lebens
verleugnet die Sehnsucht
in seinem Innern.

Ein Herz, das nicht bereit ist
sich zu verschenken,
aus Angst nicht angenommen zu werden –
ist wie ein Gott, der nicht bereit wäre
sich zu geben
aus Angst seine Schöpfung
will doch lieber ohne ihn leben.

Um nicht abgelehnt zu sein
würde er die Möglichkeit dafür
einfach vermeiden.
Und in alle Ewigkeit –
genau wie seine Geschöpfe –
an Einsamkeit leiden.

Wenn ein Herz aber bricht
wird sein inneres Leben offenbar
und greift um sich wie das
Grün in einem tropischen Wald.
Leben vervielfacht sich
undFarben werden satt.

Wenn ein Herz bereit ist
sich ohne Angst zu verschenken,
dann kann die Welt für einen Moment
in den Himmel sehn,
das: Wofür, von Wem, Wieso bin ich?
-kann man plötzlich ganz klar verstehn.

Darum will ich mein Herz lehren
voller Leidenschaft zu brechen,
in der Hoffnung neues Leben aufzuwecken.
Und ich will es immer wieder daran erinnern
sich todesmutig zu verschenken,
um damit einen Schleier zum Himmel aufzudecken.

(c) Rike / pixelio.de

(c) Rike / pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s