Drei verschiedene Karten mit dem gleichen Material

Wenn ich anfange zu basteln, dann kann das schnell in Chaos ausarten…allerdings vergeht mir dann schnell die Lust, weil ich den Überblick verliere. Deswegen versuche ich es immer wenn möglich so zu bündeln, dass ich ähnliche Materialen, und Werkzeuge benutze. Nun musste ich letzten aber drei sehr unterschiedliche Karten machen, aber versuchen kann man es ja trotzdem 🙂

Herausgekommen sind am Ende diese drei Karten:

Als erstes diese Geburtstagskarte für einen Mann, ziemlich schlicht gehalten in den Farben: Weiß, grau, schwarz und rot. Den Schriftzug aus dem Set „Malerische Grüße“ von Stampin Up hab ich in weiß embossed.

Juri
Die Idee hab ich aus einem Video von Tami White, allerdings hatte sie eine Neujahrs-Karte gemacht und eine schwarze Fliege verwendet. Ich hab die Fliege auch nicht nach ihrer Anleitung gemacht sondern die Stampin Up Die verwendet und zwar die kleinere Fliege davon. Die Enden der Fliege hab ich aus dem größeren Stanzteil geschnitten und die Kanten dann mit der Banner-Stanze bearbeitet. Ich hab auch anstatt weißem Cardstock, das Designerpapier mit embossten Streifen genommen. Ich fand es sieht etwas edler aus.

Die nächste Karte die ich gemacht habe ist eine Trauerkarte:

Trauer
Natürlich auch in den Farben: Schwarz, grau und weiß gehalten. Die Stempel sind auch verschiedenen Stempelsets von Stampin Up und auch hier hab ich alles weiß embossed. Der Schmetterling ist eine Stanze von Martha Steward. Am Ende hab ich nur noch ein paar schwarze Glitzersteine aufgeklebt.

Die letzte Karte ist eigentlich größtenteils am Computer gemacht, da ich keine passenden Stempel habe.

anakin

Für das Star Wars Thema passte der schwarze Cardstock auch super. Das Bild hab ich aus dem Internet, den Schriftzug einfach selber hinzugefügt. Dann hab ich alles mit Abstandhaltern auf die Base geklebt und ein paar weiße Pünktchen (die man auch auf der ersten Karte finden kann) hinzugefügt und schon ist eine coole Teeny-Karte fertig 🙂 und das Bastelzimmer war zwar natürlich ein wenig Chaotisch aber es hielt sich in Grenzen.

 

Basteln mit Freunden #009 – mit Verlosung

Kurz vor Jahresende gibt es noch unser 9. Basteln mit Freunden und da es ja Quartalsende ist gibt es diesmal auch wieder eine kleine Verlosung am Ende…Wie letzten Monat ja schon angekündigt hab ich es dieses Mal vom Thema her etwas offener gelassen…um die Vielfalt der Karten zu fördern 🙂 und mein Plan ist aufgegangen 🙂 Aber hier ist erstmal das Material, das es diesmal zu verbasteln gab:

-Stampin Up Card Stock in Glutrot ca.15 x 21cm
-Stampin Up Card Stock in Himmelblau ca.15 x 21cm
-Stampin Up besonderes DP mit embossten Sternen ca. 15x15cm
-Stampin Up Knöpfe (3 Stk)  (Wobei den Knöpfen ja immer nur mind. einer dabei sein muss)

Ich hab leider diesmal vergessen das Material zu fotografieren, aber ich denke es ist auf den Projekten gut zu erkennen…

Hier ist meine Karte:
LennaJanuar

Ich hab dafür das Designerpapier übrigens mit Lagunenblau und einer Walze bearbeitet, so das der Hase jetzt den Mond vom Sternenhimmel holen kann…für wen auch immer.

Die erste Karte hab ich von Regina bekommen:

ReginaJanuar

Die zweite Einreichung kam kurz danach von Eli, die tatsächlich die Luftballons auf der Karte von Hand ausgeschnitten und gemalt hat…Respekt Eli, ich brauch dafür Stanzen und Stempel 🙂

IMG-20151218-WA0000

Lilli und Melanie Engelke haben diesmal zusammen gebastelt, dafür aber trotzdem recht unterschiedliche Karten herausbekommen…

Lilli:

IMG-20151228-WA0007

Melanie:

IMG-20151228-WA0008

Als nächstes hat sich Antje gemeldet und diese, im wahrsten Sinne des Wortes, süße Karte eingereicht:

Antje
Kurz vor „Einsendeschluss“ hat mich noch dieser Geschenkanhänger von Jana erreicht:

20151229_0A3A0076-2
Und diese zwei Karten von Veronika:

FullSizeRenderWie ihr seht, ist sie auch auf die Idee gekommen, das Designerpapier anzumalen. Toller Effekt mit dem Gelb. Ich liebe ja besonders die Wortspiele, die man im englischen so gut machen kann…Hier ist die eine Karte nochmal etwas ausführlicher…die ist tatsächlich nämlich sogar ausklappbar:

FullSizeRender2
Voll der coole Überraschungseffekt.

So zwei Karten stehen eigentlich noch aus…wenn die mich in den nächsten Tagen erreichen dann werde ich sie noch nachträglich einfügen.

Nachgereicht (30.12.15):

Hier kommt auch schon Monis Set:

Moni
Manchmal hab ich das Gefühl, das Material vermehrt sich bei Moni 🙂 Hier ist die Box nochmal etwas näher:

MoniBox
Richtig aufwendig und, wie ich finde, echt elegant.

Aber kommen wir nun zur Auslosung…zu gewinnen gab es diesmal…Trommelwirbel:

Platz 1:

Preis1Eine Kreisstanze von EK Success in der Größe 2 inch – also ca. 5cm.

Platz 2:

Platz2Ein Stempelset von Stampin Up.

Und Platz 3:

Preis32 Päckchen Designerpapier von Stampin Up mit jeweils 12 Blättern in der Größe: 30,5 x 30,5 cm.

Und die Gewinner sind diesmal:

Platz 3:

Platz3

Platz 2:

Gewinner2

Platz 1:

Gewinner1
Bleibt mir nur noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und vielen Dank an alle die so fleißig gebastelt haben ;*

Freshly Made Sketches #217 und mehr

Die neue Challenge von Freshly Made Sketches sieht so aus:

FMS Final 217-001Da ich noch eine Babykarte machen wollte, hab ich die Vorlage einfach genutzt, um meine Kreativität anzuregen und herausgekommen ist folgende Karte:

Babyreh
Wie man sicher erkennen kann ist sie für ein kleines Mädchen 🙂 Das Reh und er Schriftzug sind aus dem Set: „Zum Nachwuchs“ von Stampin Up.

Da ich grad dabei war hab ich noch schnell eine Geburtstagskarte gemacht. Ich finde für jemanden, der im Dezember Geburtstag hat ist es immer schwierig einen passende Karte zu machen, die nicht nach Weihnachten aussieht…aber ich hoffe es ist mir halbwegs gelungen.

Waldfuchs
Fuchs, Bäume und Kardinal(Vogel) sind aus dem Set: „Joy to the Woods“ von Lawn Fawn. Ich hab festgestellt, dass das ein Set ist, bei dem es sich auszahlen würde auch die Stanzformen zu haben. Obwohl die Kleinteile, die ich beim Fuchs ausgeschnitten habe wären ja eh nicht dabei :).

Mozarella-Pesto Brötchen

Vor kurzem hab ich ein kurzes Video auf FB gesehen mit einem Rezept, das lecker und machbar aussah. Also hab ich mir das gleich mal abgespeichert und ausprobiert. das Video könnt ihr euch HIER anschauen.

Folgende Zutaten hab ich besorgt:

IMAG2783
Tatsächlich hab ich am Ende nur ein Päcken Mozarelle gebraucht und dazu kommt dann noch etwas geschmolzene Butter. Im Clip konnte man nicht genau erkennen wieviel man nehmen soll. Ich hab einfach zwei gute Esslöffel genommen und das war O.K. Was da noch in die Butter reingemacht worden ist konnte ich beim besten Willen nicht identifizieren (hinterher hab ich gedacht, vielleicht Knoblauch?), also hab ich einfach gar nichts reingetan. Ich vermute aber mal, dass ich Gewürze hätte hinzufügen sollen, denn es hat am Ende trozt Pesto doch recht fade geschmeckt. Vielleicht lag es auch daran, dass ich rotes Pesto genommen habe, wer weiß?

Was man machen muss:
Kurz gesagt nimmt man den Teig für die Brötchen aus der Packung, halbiert die Portion, zieht es etwas auseinander und füllt es mit etwas Pesto und Mozarella und formt dann eine Kugel. Wobei ich sagen muss, ich musste mich da erst mal zurecht finden. Am Anfang hab ich immer viel zu viel genommen und den Teig dann gar nicht wieder zusammen geklebt bekommen. Wenn man dann den Teig verbraucht hat übergießt man das Ganze mit der geschmolzenen Butter (beim nächsten Mal würde ich es wie gesagt würzen) und stellt es für 20 min bei 200° in den Ofen.

So sieht es dann fertig aus:

fertig
Also man kann es auf jeden Fall gut zu Salat essen (bestimmt auch zu Suppe) und es reicht dann ca. für 3-4 Personen.

Es ist zwar grad nicht so kalt…

…aber irgendwie überkam mich die Lust mal wieder ein paar Körnerkissen zu machen. Ich hatte auch gleich zwei Personen im Kopf für die ich das machen wollte und Voilá hier sind die zwei neuen Mitglieder der Wärmekissenfamilie: Ruby die Eule:

Ruby
Und Vala eine Rarität, weil ich Matroschka- Wärmekissen nur sehr selten und aus Liebe mache…das Gesicht ist nämlich eine furchtbar langwierige Sache und sieht am Ende auch nie so aus wie ich wollte, aber Vala ist durchaus annehmbar…ich hab mich auch zum ersten mal getraut mal offene Augen zu sticken.

Valla
Ich hoffe auf jeden Fall die beiden finden ein liebevolle Zuhause. 🙂

Rustikale Weihnachtskarten

ndHeute wie versprochen, die wahrscheinlich letzten Weihnachtskarten für dieses Jahr. Für diese zwei hab ich mich für etwas rustikalere Zutaten entschieden. Die erste Karte kommt mit Holzoptik und einem Zapfenkranz. Der Stempel ist von Alexandra Renke. Ausgeschnitten hab ich ihn per Hand und mit Dimensionals aufgeklebt. Dann noch mit grünen Enamel Dots beklebt und eine goldene Schleife draufgesetzt.

Zapfen
Für die zweite Karte kam endlich meine neue Nähmaschine zum Einsatz. Danke an alle, die dazu beigesteuert haben. Es ist wirklich ein Traum damit zu nähen. Das war glaub ich die erste Karte, die ich nicht wegschmeißen musste, nachdem ich angefangen habe sie zu umnähen…es hat tatsächlich einfach so geklappt. Natürlich ist es nicht ganz perfekt…aber für mich reicht das völlig.

Weihnachtspost
Ich hab hier das wunderschöne Vellum von Stampin Up auf schwarzen Cardstock genäht. Hirsch und Kranz sind aus einem Set von Little B. Der Stempel ist aus dem Set: Eins für Alles – von Stampin Up und Wortfenster und Modernes Label Stanze sind wahrscheinlich bekannt. Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf eine Karte…:) Die gute Nähmaschine…lalala. Ich bin glücklich. Und das beste ist: Ohne es zu merken hab ich die perfekte Karte für die Stempelküche Challenge gemacht:

11230602_693579210763951_4199487589302510991_n

Challenge Up Your Life #30 – Punkte

Die neue Challenge bei Challenge Up Your Life ist ganze nach meinem Geschmack…Punkte. Also bitte, da mach ich doch sofort mit.

punkteDa ich auf jeden Fall wenigstens noch ein paar (wenige) Weihnachtskarten machen wollte, hab ich mal eine Idee rausgekramt, die ich schon seit über einem Jahr umsetzten wollte.

BlauerEngel
Die Anleitung für den Engel findet ihr: HIER. Da ich eine Flügelstanze von EK Success habe, hab ich die Flügel damit gemacht und dann auch den Heiligenschein, denn es dazu gibt mitverwendet. Wenn man so eine Stanze nicht hat, gibt es auf der Seite auch eine andere gute Idee, wie man die Flügel herstellen kann. Das Unterkleid hab ich übrigens mit der 1 1/4 Wellenkreisstanze gemacht. Einfach eine Hälfte ausstanzen drankleben und den Überstand abschneiden. Die Wolke ist mit der Baumstanze von Stampin Up gemacht und der Schriftzug ist aus dem Set: Kleine Wünsche – von Stampin Up.

Hier hab ich nochmal eine goldene Variante gemacht:

Engelgold
Und wider Erwarten gefällt diese Variante mir sogar besser, deswegen möchte ich auch diese Karte bei der Challenge einreichen.

Morgen zeig ich euch noch die 2 anderen Karten, die ich heute gemacht habe und das wars dann wahrscheinlich auch schon mit Weihnachtskarten für dieses Jahr, ein bißchen traurig ist das schon, aber Weihnachten kommt ja wieder…

And the Winner is…

…so, die Zeit für die Verlosung ist abgelaufen und ich hab die Namen man schnell durch den Random Word Picker laufen lassen und herausgekommen ist folgende Gewinnerin:

GewinnerWeihnachtsanhänger
Als ich mir das Bild dann nochmal genauer angesehen habe ist mir aufgefallen, dass Antje gleichzeitig noch ein „t“ für ihren Nachnamen gewonnen hat, aber das darfst du gerne auch wieder ablegen 🙂 Sorry, alte Gewohnheit…

Weihnachtsanhänger und kleine Verlosung

Ich musste mich geschlagen geben und einsehen, dass ich dieses Jahr nicht so viele Weihnachtskarten basteln kann wie sonst, aber Geschenke abegeben ohne persönlichen Gruß, das liegt mir auch nicht. Deshalb hab ich mich entschieden viele Geschenkanhänger zu basteln. Heute Abend nach der Arbeit hab ich mich dann hingesetzt und zwei Bögen Kraftpapier in jeweils 18 Tags geschnitten (4 x 2 inch). Die eine Seite hab ich dann jeweils mit einer Anhängerstanze von Stampin Up bearbeitet und schon hatte ich 36 Geschenkanhänger-Rohlinge. Nach ein paar Stunden Arbeit hatte ich dann folgendes Ergebnis:

WeihnachtsanhängerUm das Ganze zu vereinfachen hab ich so gut wie alles mit der neuen Stampin Up Archival Ink gestempelt (der rote Kranz ist mit Glutrot gestempelt worden). Das neue Schwarz von Stampin Up kann ich übrigens nur empfehlen. es hat einen satten Ton und macht gute Abdrücke, bisher das beste schwarze Stempelkissen, das ich ausprobiert habe.

Für den Spruch wollte ich etwas deutsches und kleines, so dass es gut auf die Anhänger passt und hab mich am Ende für den Spruch aus dem Set „perfekte Pärchen“ entschieden. Alle anderen Stempel sind aus 2 verschiedenen Sets von Winnie & Walter. Dann hab ich auf jedem Tag noch eine kleine besonderheit hinzugefügt und das wars. Hier sind die Tags oder Anhänger im einzelne.

Kranzschleife

Hier hab ich eine rote Schleife aus Bakers Twine mit einem Gluedot aufgesetzt.

Perlenkranz

Hier hab ich zwischen die roten gestempelten Punkte ein paar Halbperlen geklebt.

Holzstern
Dieser Stern in Holzoptik ist einfach herrlich…finde ich zumindest :). Hier hab ich einen schwarzen Knopf in goldenem Leinenfaden versehen und dann mit einem Gluedot aufgesetzt. Für das einfummeln des Fadens und das binden der Mini-Schleife hab ich glaub ich am meisten Zeit gebraucht :).

Hirsch
Bei diesern Anhängern hab ich kleine Herzen mit der Eulenstanze aus dem neuen rosa Glitterkarton von Stampin Up gestanzt und aufgeklebt.

Tannezapfen
Hier hab einfach unten etwas Band dran getackert.

Hirschganz
Und bei den letzten Anhängern hab ich jeweil einen Enamel Dot am Schriftzug aufgeklebt.

Hier noch schnell ein Foto ausser der Reihe…gestern hab ich auch schon eine Menge Anhänger gemacht für die Weihnachtsgeschenke meiner Mädels. Die sind etwas bunter ausgefallen 🙂

Santa
Jetzt noch schnell die kleine Verlosung. Jeder der bis Sonntag (13.12.15) 24.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlässt nimmt an der Verlosung Teil. Zu gewinnen gibt es ein Set aus 6 der oben gezeigten Anhänger. Vielleicht braucht ihr ja auch noch ein paar :). Viel Glück.

P.S.: Weil es ja kurz vor Weihnachten ist, will ich mal nicht so sein und werde die Kommentar unter meinem FB Post auch mitzählen (nur auf meiner privaten FB Seite, ansonsten wird mir das zu unübersichtlich).

Freshly Made Sketches #216 – Fuchs Inspirtation

Ich muss ehrlich sagen, der neue Sketchvon Freshly Made Sketches ist überhaupt nicht mein Fall. Ich fand die Vorgaben der letzten Wochen viel schöner, aber da hab ich es einfach gesundheitlich und zeitlich nicht geschafft. Ich hatte hier aber noch die neue Stanze von Mama Elephant liegen…die Box und da ich sonst keine andere Idee hatte hab mich mich dann doch dran getraut. Hier die Vorlage für diese Woche:

FMS Final 216-001

(einfach auf das Bild klicken, um zu der Challenge zu gelangen)

Die Box hat mich irgendwie gleich an einen Fuchs aus einem meiner ersten Stempelsets von Stampin Up erinnert. Der ist aus dem Set Storybook Friends, dass es schon seit Jahren nicht mehr gibt. Irgendwie hab ich mir im Kopf immer vorgestellt wie er aus dieser Box kommt und das Fähnchen hoch hält 🙂

Storybook

Das aussuchen der Designerpapier hat mir echt Probleme bereitet. Am Ende hab ich mich für diese zwei entschieden bin aber immer noch nicht richtig glücklich damit. Der Spruch ist aus einem neuen Set aus dem Frühlingskatalog von Stampin Up, das auch noch ein paar andere schöne Sprüche enthält. Da ich wegen des aktuellen Projekt mit meinen Mädels ganz schön viel Filz rumstehen hab, hatte ich plötzlich die Idee endlich mal einen Fuch aus Filz auszuprobieren. Machen wollte ich das schon seit Jahren, aber hab irgendwie nie die richtige Vorlage gefunden oder Idee gehabt. Also hab ich schnell gegoogled und diese tolle Idee auf dem Blog von Dawanda gefunden. Hier ist also Felix Fuxi:

Fuxi

Ich wollte ihn erst in rot machen hab dann aber tatsächlich noch orangen Filz gefunden. Also mit den großen Mädels könnte wir das tatsächlich als Projekt hinbekommen glaub ich. Natürlich kann man ihn einfach als kleinen Glücksbringer oder eine Art Kuscheltier benutzten oder als Geschenkanhänger. Ich hab aber gedacht als eine Art Nadelkissen  würde er sich auch gut machen :), wenn man es übers Herz bringt die Nadeln reinzustechen ;).