Meine Bastelüberraschung #004 – Spitzenmäßig Teil 2

Wie versprochen kommt jetzt das zweite Paket, dass Eli für mich gepackt hat. Im Päckchen hab ich folgende Sachen gefunden:

BastelnGeschenkanhänger
Diesmal durfte ich Geschenkanhänger herstellen. Gleich zu Anfang hat Eli sich tauch noch entschuldigt, dass sie keinen weiße Modelliermasse gefunden hat, weil es in der Anleitung halt mit weißem Ton erklärt war…aber das wäre ja gelacht, wenn uns das aufhalten würde 🙂

Zuerst einmal hab ich die Modeliermasse herausgeholt und mit dem Nudelholz, das im ersten Päckchen dabei war etwas ausgerollt. Im zweiten Schritt hab ich dann das beiliegende Spitzendeckchen auch mit dem Nudelholz kurz in den Ton eingedrückt. Das gibt dann so ein Muster:

Teig
Der Prozess ist ähnlich wie Plätzchen backen, denn jetzt muss man aus der Masse sozusagen Plätzchen ausstechen. Die Reste dann wieder ausrollen, mit der Spitze prägen, usw. Zeitung hat sich dabei nicht als die beste Unterlage erwiesen. Sobald die Zeitung etwas nasser wird bleibt sie am Ton kleben und man bekommt es kaum noch ab. Um später ein Band durchziehen zu können hab ich oben immer mit einem Bleistift ein Loch durchgestochen, das musste ich aber auch immer nochmal von hinten wiederholen, damit das Loch durchgängig groß ist.

So sahen meine Plätzchen dann aus:

Plätzchen
Die Spitze hat es diesmal übrigens richtig gut überlebt, man sieht kaum was und kann sie bestimmt noch oft benutzen – oder auch für was anderes. In dem Zustand musste ich dann ca. 3 Tage warten bis der Ton einigermasen durchgetrocknet ist.

Danach hab ich mir einfach Acrylfarbe genommen und die Anhänger angemalt. Von vorne war das gar nicht so leicht, weil man aufpassen muss, das die Farbe in alle Rillen kommt und auch das Loch für das Band musste ich nach dem trocknen der Farbe mit einer Ahle neu durchstechen:

anmalen
Zum Schluß hab ich die Anhänger noch mit Modge Pod (eine Art Serviettenlack) versiegelt, weil sich die Acrylfarbe doch recht schnell wieder abgelöst hat und sich das ganze irgendwie Kreidig angefühlt hat. So sehen die fertigen Anhänger aus:

Anhänger

Fazit: Eigentlich eine total leicht Art schöne Anhänger herzustellen, wobei ich dann in Zukunft tatsächlich gleich weißen Ton nehmen würd, das sieht wahrscheinlich noch besser aus und man hat weniger Arbeit. Aber je nachdem was man für Anhänger macht, könnte man sie ja auch in anderen Farben anmalen. Wenn man z.B, nur Herzen macht könnte ich mir das gut auch als einen Teil der Hochzeitsdeko vorstellen oder man könnte auch mit Kindern Weihnachtsbaum-Anhänger auf diese Art machen. Danke Eli, das hat auf jeden Fall Spaß gemacht und mich nebenbei ein bißchen mehr Geduld gelehrt 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s