Eine vegane Fliege?

Naja, damit meine ich nicht eine Stubenfliege, die sich entschieden hat vergan zu leben sondern eine Herren Fliege aus veganem Leder, bzw. aus SnapPap, was ein besonders Papier ist, das zwar schneidbar, aber nicht reißbar ist. Man kann es waschen und bügeln, bestempeln, beschreiben und sogar prägen – deswegen ist es sehr vielseitig

imag0389

(Dieses „Güte-Siegel“ hab ich mir selbst am Computer erstellt, einfach auf SnapPapp ausgedruckt ausgeschnitten und Niete angebracht…geht alles ganz leicht, genau wie mit Pappe)

…aber ich muss glaub ich erstmal woanders anfangen:

In meiner Familie gibt es ein paar sehr mutige Menschen…und so haben wir uns entschieden (nicht alle mit der gleichen Freude), dass wir uns dieses Jahr etwas selbst gemachtes schenken wollen, kombiniert mit einer prophetischen oder ermutigenden Karte…und nein, diese Idee kam nicht von mir. 🙂 Es wurde gelost und ich hab meinen neuesten Schwager erwischt. Ziemlich schnell hatte ich eine Idee im Kopf, aber ich hatte nicht erwartet, dass sie so schwer umzusetzten sein wird. Wie ihr euch denken könnte war meine Idee ihm eine Fliege aus SnapPap zu basteln. Also hab ich angefangen nach Näh-Tutorials für Fliegen zu suchen.

Tatsächlich gibt es da zwar einige, aber ehrlich gesagt waren die schwer zu finden und teilweise etwas verwirrend – sehr unterschiedlich und ich war mir auch nicht sicher, ob sie alle für dieses Material anwendbar sind. Nach einer Weile hab ich mich für eine Methode entschieden und alles dafür besorgt…aber als ich mich dann an die Arbeit gemacht habe, hab ich gemerkt, dass das nicht so möglich ist, wie ich mir das vorgestellt habe.
Zuerst einmal hab ich alles zugeschnitten und etwas zerknüllt, damit das Material weicher wird und ein wenig mehr nach Leder aussieht…dafür hätte ich es auch waschen können, aber irgendwie wollte ich einfach anfangen und nicht auch noch warten bis es gewaschen und getrocknet ist. Ich hab dann also den Stoff für die Fliege zurechtgeschnitten und wollte ihn dann wenden – nur um festzustellen, dass das unter keinen Umständen möglich ist…
Also hab ich nochmal Stoff zugeschnitten und versucht ihn dann mit Papierkleber zu kleben…das ging zwar ein wenig, aber nur der Kleber hätte sicher nicht gehalten. Also hab ich die Seiten zugenäht für mehr halt und dann die Fliege zusammengelegt, in der mitte gefaltet und dann hinten ca. 5cm zusammengenäht, damit die Fliege ihre typische Form bekommt….Ich denke es ist Zeit für ein Bild von der fertigen Fliege:

imag0392
Wie ihr seht hab ich für die Befestigung am Hals ein Gummiband gewählt…eigentlich wollte ich aus SnapPapp ein Band nähen und eine Befestigung mit Klettverschluss anbringen, ich musste aber feststellen, dass das zu steiff gewesen wäre, also bin ich auf das Gummiband ausgewichen. Die Manchette um die Fliege herum hab ich auch erst geklebt, aber damit es am Ende hält hab ich in der Mitte noch eine Naht gesetzt – ich finde, dass macht den Look auch interessanter. Zuerst einmal hab ich dann das Gummiband hinten an der Fliege festgenhäht…per Hand, was gar nicht so leicht war…diese Nadel musste leider ihr Leben dafür lassen:

imag0390
Die Manchette hab ich allerdings nicht festgenäht bekommen, dafür musste ich dann tatsächlich zu Heißkleber greifen – meine Heißklebepistole hab ich bestimmt schon seit 10 Jahren nicht mehr benutzt, aber gut, dass ich soviele Tutorials gesehen habe, so ist mir immer noch eine andere Möglichkeit eingefallen, die man statt Plan A verwenden kann…

imag0394
Zum Schluß hab ich noch ein kleines Filzkissen für die Holzgeschenkbox genäht, damit die Fliege auch ordentlich verschenkt und präsentiert werden kann…und nach 2 schlaflosen Nächten war das letzte Geschenk, dann auch endlich erledigt. Also bis zur nächsten Aktion dieser Art brauch mindestens 5 Jahre Pause glaub ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s