Ich will ein Esel sein.

Seit einiger Zeit bewegt mich der Esel…erst hab ich gedacht, es liegt nur daran, dass bald wieder Palmsonntag ist und ich mich gern an den Friedefürsten erinnere, der auf einem Esel eingezogen ist…aber dann hab ich gedacht: Eigentlich sehen Esel auch ganz süß aus: Warum versuch ich nicht mal einen zu malen. Gesagt getan:

(c) Lenna Heide

Und während ich so gemalt habe sind mir viele, viele Dinge durch den Kopf gegangen. Ich hab mich erinnert an welchen Stellen in der Bibel ein Esel vorkommt, wie Esel so beschrieben werden und wofür sie stehen. Und plötzlich hab ich gedacht: Ich wäre wirklich gerne wie ein Esel. Erst einmal weil sie ein Symbol für Frieden sind. In der Antike war es so, dass ein König der auf einem Esel geritten kam, in Frieden kam, weil man mit einem Esel nicht in den Krieg ziehen kann – dafür ist er nicht geeignet. Er ist zu langsam und wahrscheinlich auch zu eigensinnig. Ein Esel macht auch nicht einfach alles mit, selbst wenn man ihn mit Gewalt dazu bewegen will. In der Bibel gibt es ja auch die Geschichte von Bileam der ärgerlich auf seinen Esel war, weil dieser nicht vorwärts gehen wollte – bis dieser plötzlich anfing zu sprechen und ihm erklärt hat, dass er nicht weitergehen kann, weil vor ihm ein Engel stünde.
Ich möchte wie so ein Esel sein: Jemand der Dinge sieht, die für viele unsichtbar sind, der große Ohren hat zum hören, aber nur redet, wenn Gott es erlaubt. Ich möchte, dass der Friedefürst auf mir Platz nehmen kann und mich führt wohin auch immer er hinwill und überall wo wir hinkommen soll man schon von weitem sehen, dass Frieden kommt . Und dabei will ich nie vergessen, dass meine einzige Aufgabe ist, ganz nah bei ihm zu sein und seine Gegenwart an jeden Ort zu bringen…und wenn die Leute mir zujubeln und feiern, weil ich komme – dann soll mein Blick nach oben gehen und mein Herz sich nur an dieser einen Sache freuen: Er ist mit mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s