5 kreative Köpfe 1 Stempelset (6) Mama Elephant – Mermaid Kisses

Es ist Sommerzeit und Urlaubszeit und was passt das besser als ein paar Meerjungfrauen?
Deswegen haben wir uns diesmal für das Stempelset: Mermaid Kisses von Mama Elephant entschieden – obwohl es zur Zeit ja auch von jedem anderen Stempelanbieter ein Meerjungfrauen-Stempelset gibt.

Ich hab zuerst aus einer Meejungfrau und einigen von den süßen Tierchen diese Karte gemacht:


Irgendwo hab ich eine Karte gesehen, wo kleine Tierchen einfach zu Luftballons umfunktioniert worden sind und hab mir gedacht: Das probier ich auch mal aus. Der Stempel ist aus einem alten Set von Stampin Up (Sassy Saluations), dass ich immer wieder gern benutze und die Wellen sind ein No-Name Stanzenset – ich hab dafür übrigends Aquarellpapier verwendet, dass ich vorher mit verschiedenen Aquarellfaren bearbeitet hatte.

Für die zweite Karte wollte ich diese Halbkreisframelits verwenden und hab dann als ich sie in der Hand hatte gedacht: Hey, wenn man die umdreht sehen die ja aus wie eine Aquarium 🙂 und schwupp war die Idee geboren:


Im Hintergrund hab ich Designerpapier von My Favorite Things verwendet.
Und aus dem ausgestanzten Teil hab ich wie üblich einfach noch einen Geschenkanhänger gebastelt:


Witzigerweise hab Veronika genau wie ich 2 Karten und einen Geschenkanhänger gebastelt, wobei sie natürlich wie üblich wesentlich mehr Farbe verwendet hat :


Ich finde die Sachen alle sehr schön, aber die Idee mit der Perle hat mir am meisten gefallen.

Melanie hat folgende Karte eingereicht:


Ich find es total kreativ wie sie das Muster im Hintergrund eingesetzt hat, dass sieht ja dann ein wenig aus wie ein Fischernetz und die Meerjungfrau in ein Glas zu stecken ist vielleicht grausam sieht auf der Karte aber super aus 🙂

Die letzte Karte kommt heute von Mila:


Hier finde ich fällt besonders der Hintergrund ins Auge wobei ich mir noch nicht einmal sicher bin wie sie das gemacht hat…das muss ich auf jeden Fall noch in Erfahrung bringen.

Wer mitgezählt hat, hat gemerkt, dass ein Beitrag fällt…das liegt daran, dass ein kreativer Kopf in den Urlaub gefahren ist. Falls sie den Beitrag noch nachreicht werd ich ihn hier auf jeden Fall auch noch zeigen.

Und das wir jetzt ja schon 6 Runden durch haben hab ich gedacht wird es Zeit für eine kleine Verlosung für die fleißigen Teilnehmerinnen. Deswegen hab ich einfach für jede Teilnahme ein Los in den Lostopf gesteckt, um folgende drei Sachen zu verlosen:


Und zwar ist das einmal ein Cardstock Set von Stampin Up (Flüsterweiß, Savanne und Melonensorbet), ein kleines Stempelset und ein extrabreites Blumen-Washitape.

Gewonnen hat den ersten Preis (was auch kein Wunder war bei 6 Losen :))

-Veronika

den zweiten Preis:

-Regina

den dritten Preis:

-Elli

Herzlichen Glückwunsch…und vielen Dank fürs mitmachen.

Bastelidee für die Sommerferien

Bei meinem letzten Treffen mit den Kids – vor den Sommerferien 🙂 haben wir ein kleines Rätselbuch gebastelt. Und das ging so:

Erst einmal haben wir zusammen auf einem Blatt alle Geschichten aufgeschrieben, die uns spontan eingefallen sind. Natürlich all die gängigen wie z.B: Jona, Noah, David und Goliath, usw. Aber dann sind auch noch ganz spezielle zur Sprache gekommen und es war interessant was den Kindern so alles hängen bleibt.

Dann hat jeder von mir 8 DinA7 Pappstücke bekommen (also ein zerschnittenes DinA4  Stück) und die Aufgabe auf jedem Pappstück eine Geschichte darzustellen in 3-5 Symbolen. Dafür haben Sie dann von mir diese Schablonen bekommen:


Die hab ich in einem 24er Pack bei Amazon bekommen (also 6 mal ein 4er-Pack), aber die kann man auch als einzelnes 4er Pack kaufen. Dazu hab ich dann noch ein paar Stempel gestellt, Bleistifte, Fineliner, Buntstifte und Aquarellstifte und dann durfte jeder loslegen und seine Gesichten malen. Und natürlich sind jedem beim Malen noch andere Geschichten eingefallen.

Dann haben wir noch ein Deckblatt gestaltet und oben alles mit einer Klammer festgemacht:

Ich hab auch mitgemacht und zeig euch mal 3 meiner Rätsel:


Tatsächlich hatte glaub ich gerade diese Geschichte jeder verarbeitet, aber bei jedem waren die Symbole unterschiedlich – es ist interssant im Vergleich zu sehen wem welches Dinge in der Geschichte besonders wichtig sind…aber den Fisch gabs natürlich bei jedem 🙂


Am Ende haben wir dann die Hefte rumgereicht und jeder durfte raten…also wir hatten echt Spaß damit und man ist so ca. 1,5 – 2 Std. gut beschäftigt…und die Kinder haben am Ende noch einiges gelernt und haben ein Rätselheft, dass sie an ihren Freunden ausprobieren können.

Ein Hirsch auf Hawaii

Gibt es eigentlich die richtige Art Karten zu machen? Ich weiß es nicht. Ich stelle nur immer wieder fest, dass ich es immer wieder mal ganz anders mache. Manchmal mach ich eine Karte von Anfang bis zum Ende am Stück…manchmal Stationsweise. Den Schwung karten, den ich gestern gemacht habe bzw. gestern fertig gestellt habe hab ich ein bißchen so gemacht wie man sich Fließband Arbeit vorstellt :). Die Stempelmotive und teilweise auch die Stanzmotive waren schon vorher fertig. Dann hab ich mich hingesetzt und versucht eine Karte zusammenzustellen – so dass es für mich stimmig aussieht. Dafür hab ich dann vor allen Dingen noch viele Hintergründe aus Designerpapier gestanzt und dann die Karten zusammengeklebt. Später hab ich dann nochmal alle Karten rausgeholt und überlegt welche Sprüche dazu passen könnten und sie dann entweder aufgestempelt oder nochmal seperat gestempelt ausgeschnitten und aufgeklebt. Da ich gestern eigentlich etwas ganz anderes vorzubereiten hatte konnte ich so mit dem basteln immer mal wieder eine Pause einlegen….aber genug gequatscht hier die Karten:

Angfangen hab ich mit dieser Pärchenkarte. Die kann man zur Hochzeit, zur Verlobung oder auch zu einem Juibäum verwenden, wenn man z.B. einfach noch eine silberne 25 hinzufügt oder so. Das Prinzenpärchen ist von Sweet Stamp Shop, der Spruch von Create a Smile, das Designerpapier von Stampin Up, der Hintergrund mit dem Lochrand von Gina Marie und der Rahmen ist eine Stanze von Pretty Pink Posh.


Hier ein kleines einfaches Dankeskärtchen, das auf dem Foto irgendwie gar nicht wirkt, aber in echt eigentlich ganz süß ist. Die Hintergrundstanze ist wieder von Gina Marie und das Designerpapier wieder aus dem gleichen Block von Stampin Up, der Spruch ist tatächlich auch wieder von Create a Smile und der Schmetterling ist eine Stanze von Martha Stewart.


Hier kommt noch eine Mini-Karte wieder mit der Freebie Meerjungfrau von Sweet Stamp Shop (siehe auch den Blogbeitrag davor). Angemalt hab ich hier mit Acrylmarkern und der Spruch ist aus einem Set von Love Cynthia.


Und noch eine letzte Karte mit besagter Meerjungfrau – diesmal im Doppelpack und mit Aquarellfarben angemalt. Der Hintergrund ist embossed mit einem Folder von Stampin Up, der Spruch ist auch von Sweet Stamp Shop und die Wellen sind aus einem Set von Simon Says Stamp.

So jetzt kommt noch eine ganz andere Karte mit wenig gestempel dafür viel gestanze :). Der Rahmen ist wieder von Pretty Pink Posh und das Einhorn von Alexandra Renke. Unten hab ich ein wenig Balsaholz ausgechnitten und mit einem Spruch von der Stempelküche bestempelt dazu noch ein paar Sternchen von Stampin Up und schon ist die Karte fertig.

Zum Schluß noch eine ganz interessante Karte:

Der Hirsch ist auf dem Foto auf den ersten Blick nicht so gut erkennbar, leider. Die Kombination von Oval Hirsch und Blume ist irgendwie zufällig auf meinem Tisch entstanden und ich dachte: Hey, das ist vielleicht ungewöhnlich, aber irgendwie mag ich es. Dann hab ich noch das Ananas Designerpapier hinzugefügt und gedacht: Eigentlich kann ich als Spruch nur noch das Aloha von Create a Smile nehmen und Voila: Auch Hirsche (übrigens von Creative Depot)  machen mal Hawaii-Urlaub :).

 

Stempelküche Challenge #72 und Freebie Tipp

Bei der Stempelküche geht es diesmal um das Thema: „Meer“.
Falls ihr euch die anderen Beiträge auch anschauen wollt, dann einfach auf das Banner klicken und schon seit ihr da…


Als ich das Them zum ersten mal gelesen hab, hatte ich sofort ein Motiv im Kopf, das ich dafür verwenden wollte – nämlich einen Freebie von Sweet Stamp Shop. Seit kurzem ist es nämlich so, dass man von der Nicole alle paar Wochen mit dem Newsletter einen Freebie zugeschickt bekommt. Den ersten mochte ich nicht so gern, aber der zweite ist total mein Ding. Also hier mein Tipp: Wenn ihr die Stempel von Sweet Stamp Shop mögt und lust habt auf Freebies, dann meldet euch zum Newsletter bei denen an – meiner Erfahrung nach sind die auch nicht besonders nervig – d.h. es kommt nicht wirklich oft ein Newsletter. Hier aber nun meine Karte zum Thema Meer mit besagtem Freebie:


Natürlich musste die Meerjungfrau rote Haare bekommen :). Der Rest der Karte war schnell gemacht: Einfach Designerpapier mit der Wonky Stiches Stanze (Gina Marie) ausstanzen, dann noch schnell einen Rahmen mit einer Stanze von Pretty Pink Posh, der Stempel von Mama Elephant lag schon fertig gestempelt in meiner Restkiste und dazu hab ich dann noch ein bißchen Stern Geschenkband untergeklebt und fertig…Zeit ins Bett zu gehen ;). Gute Nacht!

Restekarten 2.0

Heute wie versprochen die Karten, die ich vor zwei Tagen mit meinen Stanz und Stempelresten gemacht habe. Ich zeig sie einfach in der Reihenfolge in der ich sie gemacht habe.


Als erstes eine Babykarte mit einem Happy Girl. Der Spruch ist von Stampin Up und die Wolke ein Stanzrest von einer Stanze von My Favorite Things.


Für die Trauerkarte hab ich zwei Stanzrosen von Gina Marie verwendet. Der Spruch ist von Inkystamps – ich hoffe man kann ihn lesen…Designerpapier und Glitzersteine sind von Stampin Up.


Die nächsten Karten haben mal wieder alle Happy Girls von Love Cynthia im Mittelpunkt. Für diese Karte hab ich einen fertigen Kartenrohling von VBS verwendet. Der Spruch ist von Create a Smile – genauso wie die Enamel Tropfen. Das Designerpapier im Hintergrund ist von My Favorite Things und die Stanze mit dem Kreis und den Strahlen ist von Avery Elle.


Der große Kartenaufleger ist eine Stanze von Avery Elle und der Spruch ist aus einem Set von Altenew. Zum Schluß hab ich noch ein paar Enamel Sterne von Stampin Up aufgeklebt und fertig.

Für diese Karte hab ich die Wolkenbordürenstanze und die Wonky Stiched Rahmenstanze von Gina Marie verwendet. Der Elfenflüge ist von Memory Box und der Spruch aus einem Set von The Greeting Farm.


Zum Schluß noch eine ganz andere Karte…ganz ohne stempeln wie ich grad merke. Die Rahmenstanze ist von Gina Marie, der Hirsch von Creative Depot und das Happy Birthday sind Stanzen von Little B. Bei dieser Karte bin ich meinem Plan auch richtig untreu geworden, denn das einzige was aus meiner Restekiste stammt ist der Hirsch…und deswegen hab ich hier dann auch aufgehört…für diesmal.

Anhänger und Lesezeichen

Da es mir gesundheitlich grad nicht so gut geht und ich die letzten 3 Tage ganz schön viel im Bett verbracht habe…war mir verständlicherweise echt langweilig. Also hab ich mal wieder meine Schachtel mit ausgemalten und ausgestanzten Motiven herausgeholt und so nach und nach daraus Anhänger, Lesezeichen und Karten gebastelt…immer mit der Auflage so wenig wie möglich zusätzlich zu machen…damit ich so viel wie möglich verbrauche und nicht neue Reste anhäufe. Und es hat ganz gut geklappt – die Schachtel ist ziemlich leer geworden und mein Karten und Anhängervorrat ist stark gewachsen…so mag ich das. Heute zeig ich euch mal die Anhänger, die ich gebastelt habe…und einige kann man durchaus auch als Lesezeichen verwenden und Morgen kommen dann die Karten – damit das hier nicht eine Reizüberflutung wird. 🙂

Für diese Anhänger sowie auch für die nächsten drei hab ich als Basis vorgestanzte Anhänger aus einem Stampin Up Set genommen (die waren noch übrig). links hab ich einfach einen ausgestanzten Vogel verwendet und das Banner, dass noch von der letzten Stempelchallenge übrig war. Das Herz ist ein Rest aus einer Anhängerstanze…die seht ihr weiter unten noch im Einsatz. Rechts hab ich Reste aus der Otter-Challenge verwendet (Stempel von My Favorite Things) und ein paar Stanzreste.


Auf diesen Anhängern hab ich auf dem ersten Reste aus dem „Kroküsse“ Set von Create a Smile verarbeitet. Auf den anderen beiden Anhängern sind Happy Girls aus verschiedenen Sets von Love Cynthia. Unten hab ich auch noch Restestücke verarbeitet, die ich mit der Fringe Stanze von Mama Elephant gemacht habe.

 

Hier hab ich als Basis Stanzreste verwendet (von den Karten, die ich vor ein paar Tagen gezeigt hatte). Die Wolke  und die Herzen sind auch solche Stanzreste. Die Buchstaben sind aus einem Test von Buchstabenstanzen übrige und das kleine Mädchen ist von Mama Elephant – die passte nicht mehr auf die Karte, die ich vor ein paar Tagen gezeigt habe…aber hier macht sie sich doch ganz gut :).


Hier hab ich einen Stanzkreis als Basis verwendet, der noch von irgendwan über war und Reste aus der Otter-Challenge.


Dieses Dreierteam erklärt sich so: die Kreise und Herzen sind Reste aus Stanzungen, der kleine Anhänger mit dem Herz ist aus einem Set vom Creative Depot, den ich mit einem Mini-Set vom Create A Smile bestempelt habe. Die Maus ist ein Rest aus der Unicorn-Kitty Challenge und der kleine Junge ist auch von Mama Elephant und teilt das Schicksal seiner Schwester, die schon oben zu sehen war. Der Anhänger in der Mitte ist aus einem Anhänger Set – das Love lag hier noch rum – damit hab ich ein Ombre Stempelkissen getestet.


Kommen wir zu dem großen Herz-Anhänger von Creative Depot…ich finde, diese Anhänger lassen sich hervorragend als Lesezeichen verwenden…oder? Deswegen hab ich auch erstmal kein Band dran gemacht. Das Gras ist mit einer Stanze von Gina Marie (Scrapbook Outlet) entstanden und das Happy Girl ist natürlich aus einem Set von Love Cynthia – den Text hat ürigens meine Tochter bestimmt…die bekommt den Anhänger auch anschließend, um es als Lesezeichen verwenden zu können. Der Vogel ist aus dem gleichen Stanzenset wie der Vogel, den ich schon weiter oben gezeigt hatte und der Stern ist auch noch ein Rest von irgendwann.

Zu, Schluß noch ein paar Pinguin Lesezeichen, die auch aus Designerpapierresten und der Stanze vom Creative Depot entstanden sind. Der Pinguin ist auch eine Stanze von Gina Marie und ich finde mehr braucht es auf diesem Anhänger oder Lesezeichen auch nicht. Das wars für heute…wir sehn uns dann Morgen mit ein paar neuen Karten :).

 

Karten, Karten, Karten

Keine Ahnung, ob das alle so machen, aber ich hab da so eine Schachtel in der ich bereits ausgemalte und ausgeschnittene Motive, bereits gestempelte Sprüche und Stanzmotive, die übrig geblieben sind oder die ich doch nicht verwendet habe sammele. Die Schachtel war/ist ziemlich voll im Gegensatz zu meinem Kartenvorrat… also hab ich die letzten Tage mal ein paar Karten zusammengestellt. Man würde ja meinen, dass es schneller gehen würde, weil die Hälfte ja schon fertig ist – aber gefühlt ist das nicht so – aber naja, vielleicht hätte ich sonst nur die Hälfte der Karten geschafft. Hier also mein neuer Kartenvorrat:

Zuerst einmal hab ich mich mal mit diesen Blumen (Anemonen) von Wplus9 ausgetobt. Von Blumenstempel fühl ich mich ja eher selten angesprochen, aber diese fand ich einfach zu schön, vielleicht auch einfach weil ich die echten Anemonen letztens für mich entdeckt hab. Die Blätter sind mit einem Stanzenset von Gina Marie gemacht worden – genauso wie der Wellenkreis. Der Spruchstempel ist von Create a Smile. Angemalt hab ich alles mit Prismacolor Stiften (genauso wie alle anderen Motive) und in der Mitte der Blumen hab ich noch ein bißchen Nuvo Crytal Drops aufgetragen…das kann man hier wahrscheinlich besser erkennen:


Anschließend hab ich mich nochmal mit ein paar Happy Girls beschäftigt:


Der Spruch hier ist aus einem Set der Stempelküche – das Herzchen von Stampin Up. Die Wolkenstanze aus einem Set von My Favorite Things (Die-namics).

Auf dieser Karte hab ich die Fringe-Stanze von Mama Elephant mal exessiv verwendet (die macht diese Fransen) – ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, ob das so mein Ding ist.


Hier noch eine Mini-Karte mit meinem geliebten Panda-Girl. Der Spruch ist von Altenew.

Die nächsten zwei Mini-Karten sind mit einem kleinen Set von Tuesday Techniques entstanden. Es enthält nur diesen Vogel mit ein paar Extras und viele kleine Sprüche die entweder auf den Vogel bezogen sind oder auf Nerds…obwohl ich die Nerd-Sprüche richtig gut und lustig finde (Talk nerdy to me :)) – hab ich mich doch für die allgemeineren Sprüche entschieden:

Hier kommt jetzt noch eine etwas andere Karte, die ein großes Stanzteil im Mittelpunkt hat:

Verziert hab ich das Stanzteil noch mit ein paar Enamel Shapes von Create a Smile.


Diese Karte hat wieder vollen Einsatz gefordert. Die kleinen Mädchen und Jungs sind von Mama Elephant aus zwei neuen sehr süßen Sets. Die Rahmenstanze von Gina Marie, die Lochstanze von Die-Namics und der Spruch von Altenew.

Für die nächsten zwei Karten hab ich eine schon etwas verstaubte Stanze wieder rausgeholt:


Der ausgestanzte Lochkreis wurde nur nocht mit einem Happygirl vesehen und unten hab ich einen Spruch von InkyStamps aufgedrückt und fertig ist eine Babykarte…genauso wie diese:


Weil der Spruch hier etwas kleiner ist hab ich noch ein kleines Holzsternchen aufgeklebt.

Zum Schluß zeig ich euch noch die Einladungskarten für die Babyparty meine Schwester, die ich bisher noch „verschwiegen“ habe:


Dabei muss ich erwähnen, das meine Freundin Veronika einen ganzen Abend mit mir zusammengessen hat und für mich die Happy Girls ausgemalt hat…wie man sieht mit Acrylmarkern. Als kleinen Gag hab ich auf das Auto eine selbst kreeirte Automarke aufgeklebt 🙂


und der Umschlag hat noch eine Verzierung von Mama Elephant bekommen:


So, ein paar Karten hab ich jetzt ja…aber vielleicht bin ich jetzt grad so gut drin, das ich lieber nicht aufhören sollte – wer weiß.

Schnelle Raffaello Goodies

Bei dem Wetter kann man ja auch kaum noch andere Süßigkeiten verwenden, das schmilzt einem ja in der Hand weg. Deswegen heute eine schnelle Verpackungsvariante für Raffaelos:


Dafür hab ich einfach Designerpapier aus einem 15×15 cm Block (dieser hier ist von Stampin up) genommen und in 3 Teile geschnitten, so dass ich Streifen in der Größer 15 cm x 5cm hatte. Für die Verzierung hab ich als Grundlage 1/4 Doily genommen und dann die drei Sachen oben zusammengetackert. Die Klammer hab ich dann mit einem Holzherzen überklebt und noch zwei matte Perlen von Gina Marie Designs angebracht und schon ist ein Goodie fertig.

5 kreative Köpfe 1 Stempelset (5) – Love Cynthia – Be kind

Da die letzten beiden Aktionen unter dieser Überschrift so weit auseinander lagen hab ich mir gedacht, dass der Abstand diesmal ruhig etwas kleiner sein kann. Ausgesucht hab ich mir das ganz neue Set von Love Cynthias mit dem Namen: „Be kind“. Ich finde man kann es gut für ganz verschiedene Anlässe verwenden und natürlich auch für en Planner oder das Bullet Journal – dafür sind die Happy Girl Stempel ja eigentlich ausgelegt – aber ich finde, die machen sich auf Karten und anderen Projekten auch hervorragend.

Fangen wir mal an mit meinen Karten…und am besten gleich mit einer Karte, die direkt nach dem Foto in den Mülleimer gewandert ist. Irgendwie hat die mir überhaupt nicht gefallen. Ganz besonders nicht der Hintergrund. Es sollt eigentlich ein Aquarellhintergrund werden abar auf dem Papier hat es überhaupt nicht geklappt – wahrscheinlich hätte ich da eher mit Stempelkissen arbeiten müssen als mit Wasserfarben


Nach diesem „Fail“ jetzt zu den Karten, die mir gefallen 🙂 :


Für diese karte hab ich eine Unmenge an Stanzen verwendet…der Rahmen ist von Gina Marie, die Berge von Mama Elephant…eigentlich liegen die 4 Berge nebeneinander, aber ich hab sie einfach in der Mitte geteilt und die Wolken sind aus einem Set von Lawn Fawn. Den Heißlutballon hab ich aus Designerpapier zusammengestellt, den rest angemalt mit Zig Color stiften – die beiden Herzen hab ich mit Nuvo Crythal Drops noch ein wenig in Szene gesetzt.

Die nächste Karte ist deswegen eine Minikarte geworden (um ein bißchen auszuruhen ;)). Irgendwie hat das Happy Girl mich an eine Seiltänzerin erinnert und deswegen hab ich einfach mal ein Seil gespannt und sie drauf geklebt. Der Spruch ist aus einem Set von der Stempelküche und den Rand hab ich mit Stanzen von Die Namics (MFT) bearbeitet…das war eine größere Herausforderung als erweartet…

…und deswegen hab ich bei der nächsten Karte nur die einfache Variante gewählt – also nicht zwei Lagen sondern nur eine genommen:


Das Desingerpapier im Hintergrund ist von My Favorite Things. Angemalt hab ich mit den Prismacolorstiften und die Etikettstanze für den Spruch ist von Stampin Up.

Kommen wir jetzt endlich zu meinen Mitbastlerinnen. Als erste hat diesmal Melanie ihr Werk eingereicht…ist diesmal auch zum ersten Mal dabei:


Melanie hat gleich den ganzen Himmel voller Heißluftballons gehängt – irgendwie erinnert mich das immer an meine Kindheit, wenn wir ganz aufgeregt draußen den Himmel angestarrt haben wenn ein Schwarm Ballons vorbeigefahren ist.

Als nächste hat sich Veronika gemeldet – wie immer mit einer ganzen Auswahl an schönen Karten:


Ich bin wie immer fast überfordert was dazu zu sagen – schaut einfach eine ganze Weile drauf und genießt.

Kommen wir zu Jessi. Sie hat diesmal auch wieder 2 Werke eingereicht mit wunderschöner Aquarelltechnik und sogar mit Handlettering verschönert:

Zum Schluß kommt noch eine ganz andere Karte von Antje in Holzoptik und mit meinen Lieblingsfarben:


Ich finde der Spruch passt hervorragend für eine Hochzeitskarte, aber auch für den Schluß dieses Beitrags :)…

 

Mission Kartenvorrat auffüllen…

…schreitet langsam voran. Hier mal eine Zusammenfassung meiner Projekte von gestern:


Hier hab ich eine neue Stanze von Avery Elle getestet und ich muss zugeben: Ich liebe sie! Auch wenn es mir lieber wäre, wenn sie deutschen Standardmaßen wäre…aber man kann ja nicht alles haben. Ich hab einfach die Seiten etwas gekürzt und die Karte in der Länge gestutzt und dann ging es. Die Blumen sind aus dem Kroküsse Set von Create a Smile, der Spruchstempel aus einem Klartext Stempelset (Dani Peuss) und das Grünzeug ist mti einer Stanze von Gina Marie (Scrapbook Outlet) gestanzt worden.


Hier ist eine nicht ganz so cleane Version der Karte, die ich zur Challenge bei der Stempelküche eingereicht habe…eigentlich aus der Not entstanden…ich hatte nämlich beim ersten mal über Kopf gestempelt…aber das brauch man ja nicht wegwerfen, da holt man eine Stanze von Gina Marie raus und schwupp gehts wieder 😉 (Die Stempel sind von Mama Elephant)

Hier sind zwei Minikarten mit der Hirschstanze vom Creative Depot entstanden. ich bin ja sowieso der Ansicht, dass Hirsche das ganze Jahr über gehen…und wann man sie mit pastellfarben kombiniert erinnern sie überhaupt nicht mehr an Weihnachten, oder? Der Stempel ist übrigens aus einem kleinen Set von Lawn Fawn.


Wie man unschwer erkennen kann ist der Aufleger wieder mit einer Gina Marie Stanze gefertigt. Die Elfenflügel sind von Memory Box und der Spruch vom Papierprojekt. Das kleine Mädchen ist natürlich von Love Cynthia.

Zum Schluß noch ein paar Anhänger, die braucht man ja auch immer mal wieder und auch die sind mir ausgegangen:


Gestanzt sind die Anhänger mit Stanzen von My Favorite Things. Bestempelt hab ich sie mit den Anhängerstempeln von Creative Depot. Die beiden Anhänger aussen haben noh einen Spruch aus einem Lawn Fawn Set aufgestempelt bekommen- Der Anfang ist also gemacht, mal schaun was mir sonst noch so einfällt.